Heidelbeerplantage

Ursprünglich aus Nordamerika stammend, wird die Kulturheidelbeere seit den 1930er Jahren auch in Europa gezüchtet, wo die klimatischen Anbaubedingungen gegeben sind. Sie stellt an den Boden spezielle Ansprüche; vorteilhaft sind ein hoher Grundwasserstand und Humusgehalt, saurer Boden mit pH-Werten von 4,3 bis 4,8 sowie eine gute Bodendurchlüftung.

Die Kulturheidelbeere blüht von Mai bis Anfang Juni, die Reife der Früchte erstreckt sich von Anfang August bis Mitte September. Ihre Beeren sind größer als die der Wildform, sie haben helles, nicht färbendes Fruchtfleisch und eine blaue bis blauschwarze Fruchtschale. Ihr Geschmack ist sortenabhängig verschieden, säuerlich-süß bis würzig und vom Aroma her der Wildheidelbeere nahekommend.

Durch ihren Vitaminreichtum (u. a. Vitamin C) wirken sie erkältungs- und infektionshemmend und entschlacken den Körper. Die Plantage wird vom Thüringer Forstamt Bad Berka extensiv bewirtschaftet. In den Sommermonaten, kurz vor der Ernte, wird nur das Gras zwischen den Reihen gemäht; im Winter werden die Sträucher verschnitten und ausgelichtet, um sie in stetigem Triebwachstum zu halten.

Unsere Tipps rund um die Heidelbeere aus Blankenhain

Die Heidelbeersaison startet je nach Reifezustand der Beeren Anfang August eines jeden Jahres. Die Öffnungszeiten sind jeweils montags, dienstags und freitags von 10.00 – 19.00 Uhr und samtags von 8.00 – 14.00 Uhr. Der Preis pro Kilo beträgt 4,00 Euro. Gleiches gilt für Mindermengen unter einem Kilo.

Wir bitten um Verständnis, dass an den ersten Tagen mit längeren Wartezeiten zu rechnen ist. Sie können sich gern jederzeit unter der Heidelbeer-Hotline über den aktuellen Stand informieren.

Heidelbeer-Hotline: 036458-58252

blaue Kulturheidelbeeren am Strauch
Machen Sie doch mal blau ... mit leckeren Heidelbeeren, zum Beispiel aus unserer Heidelbeerplantage bei Bad Berka. (Foto: ThüringenForst)

Holz & Brennholz

Holzverkauf

Der Holzverkauf im Bereich des Forstamtes Bad Berka trifft in jedem Jahr auf eine sehr starke Nachfrage. Das trifft für alle Laub- und Nadelholzsortimente sowie auch für das Energieholz zu.

Brennholz kann direkt über die Revierförster bezogen werden, wenn ein gültiger Motorsägenschein vorliegt und die geforderte Schutzausrüstung angeschafft wurde.

Brennholzplatz auf dem Ettersberg (Weimar)

Auf dem Brennholzplatz des Thüringer Forstamtes Bad Berka können Sie ganzjährig Brennholz in Verkaufseinheiten zu je 20 Rm erwerben. Das Angebot besteht aus 3 oder 4 Meter langen und zu Stapeln geschichteten Stammabschnitten in Industrieholzqualtät. Das sind entastete Stämme meist schwächerer Bäume oder Kronenholz.

Die Stapel enthalten  überwiegend Hartholz wie Eiche, Esche, Buche und Ahorn. Soweit verfügbar und nachgefragt werden auch andere Baumarten (Bspw. Birke) angeboten. Die angebotenen Holzpolter können gemischt oder nach Baumarten sortiert sein. Das Holz stammt aus den umliegenden nach PEFC- Standard zertifizierten Waldbeständen.

Der Trocknungszustand des Holzes reicht von waldfrisch (helle Stirnflächen) bis einjährig im Waldlager vorgetrocknet (dunkle Stirnflächen). Das Holz wird vom Platz selbstständig durch die Kunden abtransportiert. Dafür kann es auch direkt vor Ort zerkleinert werden.

Angebot

Verkauft werden Holzstapel zu je 20 Rm, das entspricht der Ladekapazität eines Holztransport-LKW ohne Anhänger. Kleinere Mengen sind auf Anfrage, jedoch nicht ständig verfügbar.

Preise

Die Preise werden vierteljährlich neu festgelegt, und verstehen sich in € je Raummeter (€/Rm) inklusive Mehrwertsteuer. Die aktuellen Preise finden Sie hier in unserer Preisliste

Präsentation

Die Stapel sind gekennzeichnet durch farbige zweistellige Nummern in einem Kreis, Einzelstämme tragen ein kleines Plasteschild. Weiß gekennzeichnete Polter sind bereits für einen anderen Kunden reserviert. Schwarz beschriftete Polter sind bereits verkauft.

Verkaufsabwicklung

Der Brennholzplatz kann jederzeit betreten werde, was Ihnen die Möglichkeit gibt, sich das gewünschte Holzpolter auszusuchen. Nachdem Sie Ihre Wahl getroffen haben, kontaktieren Sie bitte den zuständigen Revierleiter Sebastian Seidl, er reserviert dann den Polter für Sie. Zum nächstmöglichen Verkaufstermin erfolgt dann die Bezahlung.

Für eine Pfandgebühr in Höhe von 20,-€ erhalten Kunden einen Schrankenschlüssel, der die Befahrung des Geländes ermöglicht. Nach dem Erwerb steht es Ihnen frei, sich selbst um Zerkleinerung und Transport des Brennholzes zu kümmern. Die meisten Kunden organisieren das Zersägen und Transportieren mit Freunden oder Familienmitgliedern und nutzen dafür ihre eigene Technik. Es besteht weiterhin die Möglichkeit, sich die Stämme unzerkleinert nach Hause liefern zu lassen. Potentielle Logistikunternehmer können Sie beim zuständigen Revierleiter erfragen.

Sie können sich auch einen Abrollcontainer auf dem Brennholzplatz bereitstellen lassen, um dann das Holz über einen gewissen Zeitraum selber zu zerkleinern und sich anschließend nach Hause liefern zu lassen. Auch hier helfen wir Ihnen gerne, einen geeigneten Transportunternehmer zu finden.

Kontakt

ThüringenForst

Forstamt Bad Berka

Sebastian Seidl

Ilmstraße 1
99438 Bad Berka

Weihnachtsbäume & Schmuckreisig

Im Forstamtsbereich gibt es zwei Weihnachtsbaumplantagen in den Revieren Weimar und Blankenhain.

Schmuckreisig kann fertig gebündelt und Deckreisig nach Absprache mit den Revierleitern auch teilweise vor Ort geworben werden. Die entsprechenden Verkaufstermine werden in der regionalen Presse veröffentlicht.

Wildbret & Jagdangebote

Im Forstamtsbereich werden jährlich ca. 600 Stück Schalenwild erlegt. Diese Regulierung der Schalenwildbestände garantiert eine natürliche Verjüngung des Waldes. Private Jäger können sich an der praktischen Jagdausübung beteiligen. Die Angebote entsprechen der geltenden Dienstordnung Jagd der Landesforstanstalt.

Wildbret kann in ganzen Stücken auch direkt aus den Kühlzellen des Forstamtes in Weimar, Rastenberg oder Bad Berka gekauft werden.

Motorsägenkurse

Das Forstamt bietet auf Nachfrage Motorsägenkurse an, die auch nach KWF-Standard zertifiziert sind.

Bitte beachten Sie unseren Flyer Motorsägenkurse – Für Ihre eigene Sicherheit!

Waldpädagogik & Umweltbildung

Waldführungen und Försterwanderungen werden zu verschiedenen Themen übers Jahr in allen Forstrevieren angeboten. Mehrtägige Aufenthalte für Schulklassen sind im Jugendwaldheim Bergern mit anspruchsvollen Programmangeboten möglich. Weiterhin besteht die Möglichkeit, dass Förster mit dem Waldinfomobil zu Ihren Veranstaltungen kommen.

Beratung

Neben der Bewirtschaftung der landeseigenen Waldflächen gehört auch die Wahrnehmung hoheitlicher Aufgaben zum Tätigkeitsbereich des Forstamtes Bad Berka.

Dazu zählt die Umsetzung des Thüringer Waldgesetzes, die Genehmigung von Erstaufforstungen und Rodungen, die Teilnahme an öffentlichen Planungsverfahren, Überwachung von Verstößen gegen das Naturschutz-, Umwelt- und Abfallrecht.