WaldTourismus

Erlebnisraum Wald in Thüringen

Kulturlandschaft mit Bergwiesen und romantischen Tälern: Heimische Wälder haben auch in Thüringen einen hohen Freizeitwert.

Auf rund 550.000 Hektar wachsen zwischen Harz und Rhön, der Werra und dem Altenburger Land die Thüringer Wälder.

Diese und die dazwischenliegenden offenen Landschaften bieten in Thüringen die Kulisse für vielfältige touristische Angebote, die Naturerlebnis beispielsweise mit körperlicher Aktivität, in erster Linie dem Wandern, verbinden.

Allein im rund 200.000 Hektar umfassenden Staatswald stehen über 5.000 Kilometer Wander-, Rad- und Reitwege zur Verfügung.

Dem Alltag entfliehen

Ruhe genießen – Verborgenes entdecken!

Wer dem Alltag entfliehen und zur Ruhe kommen möchte, wer neugierig ist und dem flüchtigen Blick Verborgenes entdecken möchte, ist hier genau richtig.

In den schönsten Wäldern hat der Tourismus immer Saison. So lässt sich der Rennsteig als ältester und bekanntester Fernwanderweg der deutschen Mittelgebirge per Pedes oder auf dem Rad erkunden, im Winter verwandelt er sich mit seinen Loipen in ein Paradies für Skiläufer.

Oft hält die Kulturlandschaft mit ihren Bergwiesen und romantischen Tälern interessante Verbindungen zu den hier lebenden Menschen und ihrer Geschichte bereit, sei es das Glashandwerk, die Schnitzwerkstätten oder einmalige Bahntrassen.

Der kühle Wald

… die Alternative an heißen Ferientagen.

Gerade an heißen Ferientagen ist der kühle Wald eine ideale Abwechslung und Alternative zu Freibad, Balkon und Terrasse, speziell für alle Daheimgebliebenen.

Dank der schattigen Kronendächer muss niemand, der sich trotz der Sommerhitze fit halten will, auf Wandern, Nordic Walking, Laufen, Geocaching oder Biken verzichten.

Die kleine Ferieninsel

Sport- und Freizeitangebote für Naturinteressierte!

Über die oben genannten Aktivitäten hinaus finden Naturinteressierte weitere attraktive Sport- und Freizeitangebote, darunter Klettersteige, Seilgärten, Arboreten oder etwa die jüngst eröffneten Waldaktivpfade im Thüringer Forstamt Oberhof (Schneekopfpfad) oder im Thüringer Forstamt Gehren (Fröbelwald).

Die genannten Freizeitorte können auf kurzen Wegen erreicht werden: „Kleine Ferien im Wald“ sind so gesehen von Beginn an eine klimaverträgliche Angelegenheit.

Das Gute-Laune-Resort

Waldluft - staubfrei und Emotionen weckend!

Waldluft ist besonders staubfrei und kaum mit allergieauslösenden Pollen belastet. Gerade für Kinder, Jugendliche und Senioren hat das Einatmen der mit ätherischen Baumaromen angereicherten Waldluft eine schleimlösende, das Immunsystem stimulierende und antibakterielle Wirkung.

Da der Geruchssinn eng mit jenem Hirnareal gekoppelt ist, das Emotionen und Wohlbefinden steuert, steigert ein Waldbesuch Stimmung und Lebensfreude - gerade bei den jüngsten Familienmitgliedern.

Kurzum: der Wald ist einfach Freizeitarena und Gute-Laune-Resort in einem.

„Forsten und Tourismus“

Um den Ansprüchen aller Erholungssuchenden noch besser gerecht werden zu können, wurde im Jahr 2004 das Konzept „Forsten und Tourismus“ in Zusammenarbeit mit dem Regionalverbund Thüringer Wald e.V. ins Leben gerufen.

Die Vorläufer dieses Konzeptes reichen bis in die 90er Jahre zurück. Damit wird versucht, die Interessen der Region – angefangen vom Grundstückseigentümer über die Land- und Forstwirtschaft bis hin zum Straßen- und Wegebau und der Gastronomie – in einem breiten Konsens zusammenzubringen. So soll die Basis  für eine Lenkung des Naherholungstourismus und eine nachhaltige Entwicklung der touristischen Infrastruktur geschaffen werden.

Konfliktpotentiale zwischen den Interessenvertretern werden dadurch entschärft und Kompromisse gefunden. Zudem lassen sich so in der Regel Lösungen finden, die auch ökonomisch vernünftig sind. Schließlich sollen zum Bespiel auch die Folgekosten eines Erholungswegenetzes einschließlich seiner Ruhebänke, Wanderhütten und Ausschilderungen auch in der Zukunft tragbar sein.

Weitere Informationen zum Thema „Unser Wirtschaftsweg ist Ihr Erholungsweg” finden Sie auf unserer Seite „Erholungswege”

Unsere Karte mit allen Thüringer Erholungswegen und Rettungspunkten finden Sie unter folgendem Link:
Projekt Forsten und Tourismus – Erholungswegekarte Thüringen

Erholungswege

ThüringenForst unterstützt aktiv die Entwicklung und Unterhaltung des Erholungswegenetzes. Neben der Erfassung, Abstimmung und Digitalisierung der Wander-, Rad-, Reit-, und Skiwege beteiligt sich ThüringenForst direkt an der Pflege und Unterhaltung touristischer Infrastruktur.

Ein Beispiel hierfür ist die Unterstützung des Regionalverbundes Thüringer Wald e.V. bei der Durchführung des bereits seit 20 Jahren laufenden „Rennsteigprojekts“.