HolzQuiz: Kommunikationsfähigkeit

Richtig!

Forstleute verbringen nicht den ganzen Tag allein im Wald – sondern viel Zeit mit Menschen. Deshalb müssen sie in der Sprache seines Gegenübers sprechen: Waldbesitzer sprechen eine andere Sprache als Forstwirte, Journalisten kommunizieren anders als Waldbesucher. Mit all jenen kann ein guter Förster klar, sachlich und argumentativ kommunizieren ohne dass es zu Missverständnissen kommt.

Interesse an den Geheimnissen der Förstersprache? In unserem Waldbesitzerportal werden Sie fündig: Die Geheimnisse der Förstersprache von A bis Z

Hinweis :)

Wir Förster sind zudem konfliktfähig und auch sehr naturverbunden