Willkommen im Forstamt Schmalkalden!

Großer Inselsberg, Ruppberg, Pleß und Dolmar – unser Forstamtsbereich Schmalkalden beherbergt viele attraktive Höhenzüge, die mit Wald bedeckt ein attraktives Landschaftsbild ergeben.

Unser von Fichten dominierter Wald, durch den auch der Rennsteig führt, wird von unseren Förstern und Forstwirte vorbildlich bewirtschaftet. Das Ziel unserer Waldbewirtschaftung und der damit verbundenen Waldpflegearbeiten ist ein artenreicher, strukturreicher und stabiler Dauermischwald.

Für Sie als interessierten Bürger oder Waldbesitzer stehen wir beratend bei allen Fragen rund um die Themen Wald, Holz, Jagd, Waldpädagogik, Verkehrssicherung und Naturschutz zu Seite. Waldbesitzer profitieren von unserem kompetenten Beförsterungsleistungen.

Unser Forstamt

Das Forstamt besteht aus zehn Forstrevieren und zurzeit (August 2014) 46 Mitarbeitern (Forstamtsleitung, Innendienst, Revierförster, Forstwirte). Das Thüringer Forstamt Schmalkalden ist mit zehn hoheitlichen und zwei kommunalen Revieren zuständig für die Wälder rund um die Stadt Schmalkalden. Die Forstamtsfläche befindet sich vollständig im Landkreis Schmalkalden-Meiningen.

Die Wälder liegen zwischen dem Großen Inselsberg und Rennsteig im Norden, dem Ruppberg im Osten, dem Pleß im Westen und grenzen an den Dolmar im Süden.

Nadelholzwälder aus Fichten und Kiefern sind die dominierenden Waldbilder im Forstamt. Im Thüringer Wald stockt überwiegend die Fichte. In den tieferen Vorlandlagen nimmt der Anteil an Kiefer und Buche zu.

Repräsentativ für das Forstamt Schmalkalden sind private und kommunale Betriebe. Erst an dritter Stelle folgt der staatliche Waldbesitz.

mehr erfahren

 

 

Förstersuche

Sie haben eine Frage an unser Forstamt und suchen den richtigen Ansprechpartner?