Forstamt Oberhof

Sehenswürdigkeiten und Wanderziele

Wer den Namen Oberhof hört, denkt sicher automatisch an den berühmten "Rennsteig" und die beliebten Wintersportgebiete. Doch unser Forstamtsbereich hat noch viel mehr zu bieten: beispielsweise den größten und artenreichsten Alpingarten und Moore, die durch ihre vielfältige Flora und Fauna beeindrucken.

Zudem sind die Moore durch spezielle Pfade erschlossen und geben Naturfreunden direkten Einblick ins das "geheimnisvolle" Leben im und am Moor. Folgen Sie uns in den Forstamtbereich Oberhof und genießen Sie die Vielfalt, die uns die Wälder zu jeder Jahreszeit bieten.

Wanderziele auf Google Maps ansehen


Oberhof und Umgebung

Schützenbergmoor

Schneekopf

Wanderempfehlung Regionalverbund Thüringer Wald ansehen:

Der Rennsteig (mit Routenverlauf)

Schützenbergmoor

Das im Naturschutzgebiet „Schützenberg“ gelegene Hochmoor wurde im Jahre 2012 durch einen neu errichteten Besuchersteg (Moorerlebnispfad) touristisch erschlossen. Im Rahmen von individuellen oder geführten Wanderungen können die Besucher dort die Artenvielfalt eines Hochmoores kennenlernen.


Schützenbergmoor auf Google Maps ansehen

Moorerlebnispfad auf Gpsies ansehen

Der Erlebnispfad im Schützenbergmoor macht das Areal für Besucher zugänglich. (Foto: Thomas Stephan)

Naturerlebnispfad

Ein ebenfalls im Jahre 2012 in der Nähe von Oberhof errichteter Naturerlebnispfad lädt Jung und Alt ein, die natürliche Schönheit des Thüringer Waldes kennenzulernen.

Der Erlebnispfad, der vom Parkplatz Schneekopf zum zweithöchsten Berg Thüringens führt, bietet viel Originelles: ein Wald-Xylophon lädt zum Musizieren ein, Insektenhotels locken mit der Beobachtung ihrer Bewohner und am Wegesrand lauernde "Wurzeltrolle" und allerlei hölzernes Waldgetier lächeln den Wanderer frech vom Wegesrand an. Auch ein alter Holzkohlemeiler kann besichtigt werden.

Dauer der Wanderung: ca. 45 Minuten

Streckenlänge: 1,2 Kilometer

Empfehlung: Spaziergang für Naturinteressierte, Familien, Schulklassen

Walderlebnispfad auf GPSies ansehen

Impressionen und viele Informationen zum Walderlebnispfad erhalten Sie auf der Website der Region Oberhof 

Skulpturen auf dem Walderlebnispfad auf Höhe des Katzenteiches. (Foto: ThüringenForst)

Rennsteiggarten

Die Region um Oberhof wird zu allen Jahreszeiten von zahlreichen Touristen besucht. In unmittelbarer Nähe zu Oberhof befindet sich der sieben Hektar große „Rennsteig-Garten“.

In der Zeit von April bis Oktober ist er ein besonderer Anziehungspunkt, denn dann entfaltet sich die alpine Flora in ihrer ganzen Pracht. Die Fotogalerie des Rennsteiggartens gibt einen Vorgeschmack auf die Vielfalt der gezeigten Hochlandschönheiten:

zur Fotogalerie auf der Website des Rennsteiggartens

Rennsteiggarten auf Google Maps ansehen

Der Rennsteiggarten zeigt Schönheiten der alpinen Flora in reichhaltiger Fülle. (Foto: ThüringenForst)

Outdoor-Aktivitäten

Wintersport

Oberhof ist jährlich ein Magnet für ungezählte Freizeit-und Spitzensportler, wobei die Weltcupveranstaltungen im Skilanglauf, Biathlon und Rodeln zehntausende Wintersportenthusiasten anziehen.

Schon seit Jahrzehnten sind in und um Oberhof zahlreiche Wintersportanlagen im Wald eingebettet. Hierzu zählen u. a. die Sprungschanzen im „Kanzlersgrund“, das Biathlonstadion am „Grenzadler“, die Bob- und Rodelbahn sowie ein alpiner Hang.

Diese Wintersportanlagen wurden 2009 durch den Bau einer Skihalle in Oberhof erweitert, in der man das ganze Jahr hindurch auf einer 1,2 km langen Schleife bei -4°C dem Langlauf frönen kann.Diese Skihalle ist einzigartig in Deutschland. In den Wintermonaten werden Waldwege als Ski-Loipen genutzt und die Fortwirtschaft zieht sich vollständig aus diesen Bereichen zurück.

Alle Sport- und Freizeit-Aktiv-Gebiete können Sie auf der Website der Region Oberhof einsehen.

 

Laufen und Radsport

Zahlreiche Lauf- und Radsportveranstaltungen tangieren darüber hinaus Waldflächen im Zuständigkeitsbereich des Forstamtes Oberhof. So führt Europas größter Crosslauf, der bekannte Guts-Muths-Rennsteiglauf, jedes Jahr im Mai durch das Forstamtsgebiet.

Informationen Rennsteiglauf auf der Guts-Muths-Website

Auf die Piste und runter! (Foto: Irene Turani)
Da wird der Rennsteig zum Laufsteg: zu traditionellen Läufen wie zum Beispiel dem Guts-Muths-Lauf treten jährlich hunderte motivierter Läufer an. (Foto: Andreas Knoll)
... und zum "Radweg" wird der Rennsteig auch. (Foto: Andreas Knoll)

Oberhofer Schlossbergfichten

Nahe bei Oberhof , auf dem „Schloßberg”, stockt in 840 Metern Höhenlage einer der ältesten Fichtenbestände Deutschlands.

Schlossberg auf Google Maps ansehen


Die Fichten sind nachweislich 265 Jahre alt , wobei nicht auszuschließen ist , dass von den noch rund 50 Höhenfichten einige an die 300 Jahre heranreichen. Mit ihrer ausgeprägt schmalen Krone haben sich diese Fichten im Laufe von Jahrtausenden optimal an Schneeauflage und Nebelfrost angepasst.


Möchten Sie mehr über die Schlossbergfichten aus waldbaulicher Sicht erfahren? Besuchen Sie unser Waldumbauportal

Auf dem Schlossberg bei Oberhof gibt es 265 Jahre alte Fichten und einen großartigen Ausblick. (Foto: ThüringenForst)