Holz- und Brennholzverkauf

Gemäß unseres Holzeinschlagsplanes und dem Bedarf unserer Holzkunden (Säge- und Palettenwerke, Zellstoffindustrie) wird das im Forstamt Oberhof eingeschlagene Holz auf Vertragsbasis verkauft.

Private Haushalte haben die Möglichkeit, bei uns Brennholz zum einen in Selbstwerbung und zum anderen frei Waldstraße zu kaufen. Zum Brennholzverkauf erteilt der für den jeweiligen Wohnort zuständige Revierleiter Auskunft und weist auch den Brennholzkäufer vor Ort ein.

Wildbret

Das Thüringer Forstamt Oberhof verkauft das in den Wäldern des Landesjagdbezirkes erlegte Wild an Wildhändler, gastronomische Einrichtungen und Einzelpersonen. Der Wildbretverkauf erfolgt direkt über das Forstamt Oberhof, wobei nur ganze Stücke in der Decke (d. h. mit Fell) veräußert werden. Über den Wildbretverkauf erteilt das Forstamt entsprechende Auskünfte.

Beförsterung

Der Privatwald kann sich entsprechend des Thüringer Waldgesetzes und der 5. DVO zum Thüringer Waldgesetz durch das Forstamt Oberhof beförstern lassen.

Die entsprechende Beratung erfolgt durch den zuständigen Revierleiter. Auskünfte zur Beratung und Betreuung des Privatwaldes erteilt auch das Forstamt Oberhof. Für den Körperschaftswald wird die forsttechnische Leitung kostenfrei, der Revierdienst kostenpflichtig angeboten.

Holzernte mit dem Harvester. (Foto: ThüringenForst)
Waldwege: Die "Adern" der Forstwirtschaft. (Foto: ThüringenForst)

Jagd

Gemäß des Thüringer Jagdgesetzes und der Dienstordnung „Jagd“ für den Staatswald werden entsprechende Möglichkeiten der Jagdausübung geboten. Hierzu zählt die Vergabe von Einzelabschüssen und von Pirschbezirken.

Rot- und Rehwild kommen flächendeckend im Forstamt vor, wobei das Rehwild mittlerweile die mit Abstand häufigste Schalenwildart darstellt. Schwarzwild spielt dagegen nur eine untergeordnete Rolle. Weitere Auskünfte über die Jagdmöglichkeiten erteilt das Thüringer Forstamt Oberhof.

Weihnachtsbäume & Reisig

Weihnachtsbäume, Schmuck- und Deckreisig

Die Reviere des Forstamtes Oberhof bieten zu den Weihnachtsfeier- und Adventstagen Weihnachtsbäume und Schmuckreisig an. Auch zu anderen Anlässen, wie z. B. Totensonntag oder Volkstrauertag, besteht die Möglichkeit Deckreisig zu erwerben. Die Modalitäten und Termine können bei dem für den Wohnort des Käufers oder Interessenten zuständigen Revierleiter erfragt werden.