Forstamt Gehren

Sehenswürdigkeiten und Wanderziele

Im Forstamsbereich Gehren kommen Freunde romanischer Klosterarchitektur und Anhänger Friedrich Fröbels auf ihre Kosten.

Paulinzella lockt nicht nur mit schönen Wäldern, die zu Wanderungen und Spaziergängen einladen, sondern auch mit der romanischen Klosterruine. Gleich daneben findet der Besucher ein Museum, das viele Informationen zum Kloster und auch zu forstlichen und jagdlichen Themen bereithällt.

Auch die Rennsteigregion mit dem Rennsteig-Radwanderweg, welcher über den Schwarzatal- und den Ilm-Radwanderweg zu erreichen ist, eignet sich für Wander- und Radtouren mit schönen Ausblicken in die Landschaft.

Der "Fröbelwald" ist ein besonders Highlight, vor allem für Ausflüge mit Kindern ... und eine Fahrt mit der Oberweißbacher Bergbahn rundet jede Wandertour in den Wäldern bei Oberweißbach ab.

Paulinzella: Klosterruine und Jagdschloss

Klosterruine Paulinzella mit Museum zur Kloster-, Forst- und Jagdgeschichte

Die Ruine des ehemaligen Benediktiner/-innen-Klosters im romanischen Baustil und ist nach seiner Gründerin, einer sächsichen Adeligen, benannt.  Paulina kam 1102 zusammen mit ihren Gefährtinnen nach „Marienzelle“, wie Paulinzella damals noch hieß.

Dort gründete sie das Kloster, dessen Fertigstellung sie leider nicht mehr miterleben konnte. Die Gebeine von Paulina wurden in der Basilika von Paulinzella beigesetzt. Im Jahre 1534 wurde das Kloster im Zuge der Reformation aufgelöst.

Mehr Informationen zum Hintergrund der Klostergeschichte und zur Heiligen Paulina finden Sie auf folgenden Websites:

Paulinzella

Stiftung Thüringer Schlösser

Die Ruine des romanischen Benediktinerklosters in Paulinzella. (Foto: ThüringenForst)
Zum Gedenken an die Gründering des Klosters. (Foto: ThüringenForst)

Schwarzatal und Fröbelwald

Mit der Bergbahn zum Fröbel’schen Spiel- und Lehrpfad

Attraktive Ausflugsziele im Forstamtsbereich sind das untere Schwarzatal und der Fröbelwald mit Walderlebnispfad an der Station Lichtenhain / Bergbahn der Oberweißbacher Bergbahn, die als Steilstrecke von Obstfelderschmiede nach Lichtenhain führt.

Impressionen zur Oberweißbacher Bergbahn und dem Fröbelwald hält die Website der Oberweißbacher Bergbahn für Sie bereit.

Die Oberweißbacher Bergbahn. (Foto: Diana Köhler)