Fachbeiträge Wald: Managementpläne im Baukastenprinzip

Kernelement der auf europäischer Ebene angestoßenen Naturschutzbemühungen ist die Schaffung eines europaweiten Schutzgebietsnetzes.

Das Netz mit der Bezeichnung NATURA-2000 setzt sich aus den nach der FFH-Richtlinie ausgewiesenen FFH-Gebieten und den gemäß Europäischer Vogelschutzrichtlinie gemeldeten Vogelschutzgebieten zusammen.

Im Freistaat Thüringen werden Managementpläne nach einem Baukastenprinzip erstellt. Für jedes NATURA-2000-Gebiet gibt es jeweils einen Fachbeitrag für die Offenlandflächen und einen für die Waldflächen. Zuständig für die Erarbeitung der Fachbeiträge Offenland ist die Thüringer Landesanstalt für Umwelt und Geologie (TLUG) in  Jena. ThüringenForst erstellt im Auftrag des Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft (TMIL) die Fachbeiträge Wald.

Im Fachbeitrag Wald sind für die Waldflächen im NATURA-2000-Gebiet alle erforderlichen Maßnahmen zusammengestellt, die zur Erreichung der gestellten Ziele notwendig sind. Die Arten und Lebensräume von europäischer Bedeutung sollen auf diese Weise erhalten bzw. verbessert werden.

Hinweis bezüglich Vorläufige Waldbehandlungskonzepte (VWK) und Positivliste

Da die Erarbeitung der Fachbeiträge Wald über einen längeren Zeitraum erfolgt, liegen noch nicht für alle NATURA-2000-Gebiete in den Forstamtsbereichen Fachbeiträge vor. In den betreffenden NATURA-2000-Gebieten gelten nach wie vor die Vorläufige Waldbehandlungskonzepte (VWK) in Verbindung mit der Positivliste (PDF-Datei).

Der Planungsprozess

Der Planungsprozess für den Fachbeitrag Wald zeichnet sich durch eine von Beginn an intensive Zusammenarbeit zwischen den Forstämtern, den unteren Naturschutzbehörden und den Waldbesitzern aus.

Neben den Inventurergebnissen der Forsteinrichtung, der Waldbiotopkartierung und anderen behördlichen Informationen zu den vorkommenden Arten werden gezielt ehrenamtliche Gebietskenner und auch Artenspezialisten einbezogen. Die im Rahmen der Forsteinrichtung des öffentlichen Waldes erhobenen NATURA-2000-Daten werden ausgewertet und erscheinen im Fachbeitrag Wald in übersichtlicher und kommentierter Form.

Fachbeitrag Wald im Privatwald

Im Privatwald und im nicht eingerichteten öffentlichen Wald wird der Fachbeitrag Wald auf der Grundlage der Waldbiotopkartierung erstellt. Ab einer bestimmten Forstbetriebsgröße finden Abstimmungen mit den betroffenen Waldbesitzern im Rahmen von Informationsveranstaltungen statt. Diese sollen die Akzeptanz der Planungen auf der Fläche fördern und Änderungs- oder Ergänzungshinweise – nach ihrer Prüfung auf Konformität mit den Erhaltungs- und Schutzzielen – berücksichtigen. Der so mit den betroffenen Waldbesitzern abgestimmte Planentwurf wird anschließend mit den zuständigen Naturschutzbehörden abgestimmt.

Dabei wird insbesondere die Einhaltung der Schutzgebietsbestimmungen und die Berücksichtigung artenschutzrechtlicher Belange überprüft. Fallweise festgestellter Korrekturbedarf wird nachgearbeitet.

Anschließend leitet ThüringenForst den abgestimmten Entwurf, einschließlich der Änderungsprotokolle und der Zustimmungserklärung der Naturschutzbehörde, an das TMLFUN als oberster Forstbehörde weiter. Dieses wiederum übergibt den Entwurf zur endgültigen Bestätigung an die oberste Naturschutzbehörde. Die oberste Naturschutzbehörde bindet zur abschließenden fachlichen Begutachtung die TLUG ein.

Freigabe der Fachbeiträge durch die Oberste Naturschutzbehörde

Sind alle Hürden genommen, veranlasst die oberste Naturschutzbehörde, dass der endgültig bestätigte Fachbeitrag im Thüringer Staatsanzeiger veröffentlicht wird. ThüringenForst macht diesen zusätzlich über das Internet der Öffentlichkeit bekannt und zugänglich.

Der Fachbeitrag Wald als Teil des jeweiligen Managementplans ist eine für die Behörden verbindliche Fachplanung. Für den Privat- und Körperschaftswald hat er empfehlenden bzw. informativen Charakter.

Karte der Fachbeiträge Wald nach Forstamtsbereichen

9 24 13 3 22 8 2 12 14 20 5 17 10 23 21 6 15 7 18 19 16 11 1 4
  1. Thüringer Forstamt Bad Berka

    zur Liste der Projektgebiete im Forstamtsbereich
  2. Thüringer Forstamt Bad Salzungen

    zur Liste der Projektgebiete im Forstamtsbereich
  3. Thüringer Forstamt Bleicherode-Südharz

    zur Liste der Projektgebiete im Forstamtsbereich
  4. Thüringer Forstamt Erfurt-Willrode

    zur Liste der Projektgebiete im Forstamtsbereich
  5. Thüringer Forstamt Finsterbergen

    zur Liste der Projektgebiete im Forstamtsbereich
  6. Thüringer Forstamt Frauenwald

    zur Liste der Projektgebiete im Forstamtsbereich
  7. Thüringer Forstamt Hainich-Werratal

    zur Liste der Projektgebiete im Forstamtsbereich
  8. Thüringer Forstamt Heiligenstadt

    zur Liste der Projektgebiete im Forstamtsbereich
  9. Thüringer Forstamt Jena-Holzland

    zur Liste der Projektgebiete im Forstamtsbereich
  10. Thüringer Forstamt Kaltennordheim

    zur Liste der Projektgebiete im Forstamtsbereich
  11. Thüringer Forstamt Leinefelde

    zur Liste der Projektgebiete im Forstamtsbereich
  12. Thüringer Forstamt Saalfeld-Rudolstadt

    zur Liste der Projektgebiete im Forstamtsbereich
  13. Thüringer Forstamt Schmalkalden

    zur Liste der Projektgebiete im Forstamtsbereich
  14. Thüringer Forstamt Schönbrunn

    zur Liste der Projektgebiete im Forstamtsbereich
  15. Thüringer Forstamt Sondershausen

    zur Liste der Projektgebiete im Forstamtsbereich
  16. Thüringer Forstamt Sonneberg

    zur Liste der Projektgebiete im Forstamtsbereich
Fachbeträge Wald numerisch sortiert

Kontakt

ThüringenForst Zentrale

Thomas Kallenbach

ThüringenForst Zentrale

Tobias Stichel