WaldForschung

Um einen umweltverträglichen und effizienten Technikeinsatz bei forstlichen Bewirtschaftungsmaßnahmen von der Bestandesbegründung über die Holzernte bis zur Holzabfuhr zu gewährleisten, werden bei ThüringenForst im Rahmen praxisorientierter Forschungsprojekte neue Techniken und Verfahren getestet.

Kostendruck und weiterhin zu erwartende Anforderungen der Holzindustrie bezüglich standardisierter Holzsortimente werden auch in Zukunft zu einem verstärkten Technikeinsatz im Wald führen. Dieser sollte möglichst umweltverträglich gestaltet werden, um die Fruchtbarkeit und Vitalität des Waldbodens sowie den Wert des verbleibenden Baumbestands zu erhalten und Folgekosten zu minimieren.

Einsatz von boden- und bestandschonender Forsttechnik

Die Forschung in diesem Bereich konzentriert sich daher auf die Optimierung des Maschineneinsatzes zur Vermeidung von Boden- und Bestandesschäden bei gleichzeitiger Optimierung der langfristigen Kosten für den Forstbetrieb. Aktuell werden Handlungsempfehlungen für einen bodenschonenden Maschineneinsatz entwickelt.

Berücksichtigung finden dabei die jeweilige Bodenart, die Witterung und weitere Einflussfaktoren. Schäden beim Einsatz der unterschiedlichen Technologien im Wald bei der Pflege der Waldbestände sollen so weitestgehend minimiert werden.