Foto: Torsten Rahn

Der Wald erbringt vielfältige Leistungen für die Gesellschaft. Als Stichworte seien hier nur der Klimaschutz sowie der Wasser, Boden, Biotop  und Artenschutz genannt.

Wälder dienen vielen Menschen als ein beliebter Ort der Erholung. Nicht zuletzt liefert der Wald den nachwachsenden Rohstoff Holz. Oftmals werden diese Leistungen als selbstverständlich empfunden.

Die Gesellschaft profitiert erheblich von gesunden Wäldern. Ihr Erhalt kann nur durch eine verantwortungsvolle Bewirtschaftung sichergestellt werden. Auf der anderen Seite ist die Einkommenssituation vieler Forstbetriebe nach wie vor angespannt.

Ziele der Forstförderung

Ziele der Förderung sind die Entwicklung stabiler, standortgerechter Wälder unter Berücksichtigung der ökologischen und ökonomischen Leistungsfähigkeit sowie des Klimawandels, der Anwendung einer nachhaltigen Waldbewirtschaftung, der Sicherung der Nutz-, Schutz- und Erholungsfunktion des Waldes sowie der Verbesserung der Produktions-, Arbeits- und Absatzbedingungen in der Forstwirtschaft.

Ein weiteres Ziel der Forstförderung ist die Erhaltung, Entwicklung und Sicherung von naturschutzfachlich bedeutsamen Waldlebensräumen, insbesondere mit europaweiter Bedeutung, und von Lebensstätten bedrohter oder geschützter Tier- und Pflanzarten im Wald.

Die forstliche Förderung soll Sie als private und körperschaftliche Waldbesitzer bei der Bewirtschaftung Ihrer Wälder finanziell unterstützen. ThüringenForst bietet  Unterstützung, zum Beispiel erhalten Waldbesitzer Förderanträge und fachliche Beratung auf der Grundlage der geltenden Förderrichtlinien durch die örtlich zuständigen Forstämter. Die aktuellen Förderanträge können Sie als beschreibbare PDF-Dateien hier auf der Themenseite Forstförderung herunterladen und bearbeiten.

Thüringer Richtlinie zur Förderung forstwirtschaftlicher Maßnahmen

Die „Thüringer Richtlinie zur Förderung forstwirtschaftlicher Maßnahmen“ vom 17. November 2020 (ThürStAnz. Nr. 1/2021 S. 27 – 44) kann als PDF-Dokument heruntergeladen werden.


Antragsformulare zum Ausfüllen

Jeder Antrag ist unter Verwendung der hierfür vorgesehenen Formulare schriftlich gemäß den Regelungen und unter Beachtung der Fristen der o.g. Richtlinie im Original persönlich unterzeichnet und vollständig mit allen erforderlichen Anlagen (Kopien) postalisch beim für Sie zuständigen Forstamt zu stellen.

Unbedingt zu beachten ist, dass Arbeiten, für die eine finanzielle Förderung beantragt werden soll, auf keinen Fall vor dem Erhalt des Zuwendungsbescheides begonnen werden dürfen.

Antrag auf Gewährung einer Zuwendung – Erstaufforstung (PDF)

Antrag auf Gewährung einer Zuwendung – Forstwirtschaftliche Zusammenschlüsse (PDF)

Antrag auf Gewährung einer Zuwendung – Wegebau (PDF)

Antrag auf Gewährung einer Zuwendung – Naturnahe Waldbewirtschaftung (PDF)

Antrag auf Gewährung einer Zuwendung – Erhaltung forstgenetischer Ressourcen (PDF)

Antrag auf Gewährung einer Zuwendung – Förderung Investive WUM / Bodenschutzkalkung / Vorbeugung von Kalamitäten (PDF)

Antrag auf Gewährung einer Zuwendung – Förderung forstwirtschaftlicher Maßnahmen: Maßnahme K Bewältigung von Extremwetterereignissen (PDF)

Antrag auf Gewährung einer Zuwendung: Sicherung bzw. Entwicklung von Strukturelementen in Wäldern durch Verzicht auf die Nutzung von Habitatbäumen (PDF)

Antrag auf Gewährung einer Zuwendung: Anwendung von boden- und bestandesschonenden Holzernteverfahren - Einsatz von Rückepferden (PDF)

Anzeigeformular für Vorhaben Nr. K 2.2 – Förderung forstwirtschaftlicher Maßnahmen: Maßnahme K Bewältigung von Extremwetterereignissen (PDF)


Informationen, Hinweise und Merkblätter

Merkblatt Förderung von Waldumweltmaßnahmen (PDF)

Merkblatt zur Anwendung von Naturverjüngungsverfahren  (PDF)

Herkunftsempfehlungen für die Verwendung forstlichen Vermehrungsgutes im Freistaat Thüringen (PDF)

Hinweise zur Anwendung der Formularsätze der Maßnahme K „Bewältigung von Extremwetterereignissen“ unter dem Vorbehalt der Inkraftsetzung der „Thüringer Förderrichtlinie zur Förderung forstwirtschaftlicher Maßnahmen“ (PDF)

Fachanweisung 016 über den Waldbrandschutz der ThüringenForst – AöR (Landesforstanstalt). Diese gilt als Waldschutzplan im Sinne von Abschnitt II, Nr. K 4.6 der Thüringer Richtlinie zur Förderung forstwirtschaftlicher Maßnahmen in der jeweils geltenden Fassung.

Thüringer Landesprogramm zur Bewältigung der Folgen von Extremwetterereignissen im Wald

Die Thüringer Wälder sind gegenwärtig sehr stark von den Folgen der Extremwetterereignisse der Jahre 2018 und 2019 betroffen. Für die Waldbesitzer entstehen dadurch erhebliche Mehraufwendungen zur Beseitigung der Schäden.

Die aus der bestehenden Forstförderung nicht abzudeckenden Bedarfe zur Bewältigung der Folgen von Extremwetterereignissen wurden in dem neuen „Thüringer Landesprogramm zur Bewältigung der Folgen von Extremwetterereignissen im Wald“ vom 28. November 2020 (ThürStAnz. Nr. 47/2020 S. 1468 - 1477) gefasst.

Das Landesprogramm kann als PDF-Dokument von der Website das Freistaates Thüringen heruntergeladen werden.


Antragsformulare zum Ausfüllen

Jeder Antrag ist unter Verwendung der hierfür vorgesehenen Formulare schriftlich gemäß den Regelungen und unter Beachtung der Fristen der o.g. Richtlinie im Original persönlich unterzeichnet und vollständig mit allen erforderlichen Anlagen (Kopien) postalisch beim für Sie zuständigen Forstamt zu stellen.

Unbedingt zu beachten ist, dass Arbeiten, für die eine finanzielle Förderung beantragt werden soll, auf keinen Fall vor dem Erhalt des Zuwendungsbescheides begonnen werden dürfen.

 

Antrag auf Gewährung einer Zuwendung: Thüringer Landesprogramm zur Bewältigung der Folgen von Extremwetterereignissen im Wald (PDF)

 

Anzeigeformular für Vorhaben der Nr. 2.5 – Abwendung akuter Gefahrensituationen, die durch abgestorbene oder im Absterben befindlichen Bäume entstehen (PDF)


Informationen, Hinweise und Merkblätter

Merkblatt zur Ermittlung der Hangneigung (PDF) 

Thüringer Richtlinie zur Sicherung der Klimaschutzleistungen

Das Land gewährt Forstbetrieben, die durch eine nachhaltige und naturnahe Waldbewirtschaftung auf ihren Waldflächen einen Beitrag zur langfristigen CO2-Bindung leisten, nach den Maßgaben der Richtlinie finanzielle Zuwendungen zur Sicherung der Klimaschutzleistung.

Die neue „Thüringer Richtlinie zur Sicherung der Klimaschutzleistung der Wälder durch eine nachhaltige und naturnahe Waldbewirtschaftung“ vom 28. April 2021 (ThürStAnz. Nr. 23/2021 S. 1081-1083) kann als PDF-Dokument heruntergeladen werden.


Antragsformulare zum Ausfüllen

Der Antrag ist unter Verwendung des hierfür vorgesehenen Formulars schriftlich gemäß den Regelungen im Original persönlich unterzeichnet und vollständig mit allen erforderlichen Anlagen (Kopien) bis zum 30. September 2021 postalisch an die Bewilligungsbehörde der Landesforstanstalt (BWS im Frauenwald) mit nachfolgender Adresse einzureichen:


Thüringer Forstamt Frauenwald
Bewilligungsstelle
Allzunah 11a
98694 Ilmenau

Antrag SKL 21 Sicherung der Klimaschutzleistung Beschreibbar (PDF)

Informationen, Hinweise und Merkblätter

Merkblatt SKL Endfassung (PDF)

Weitere Anträge, Informationen, Hinweise und Merkblätter