Jagderlaubnis „Maijagd“

pauschales Entgelt: mindestens netto 100 Euro

  • Laufzeit: 1 Monat im Zeitraum vom 1. bis 31. Mai

  • Jagdfläche: mindestens 3 einzeljagdtaugliche Jagdeinrichtungen

Freigabe:

  • Rehböcke

  • Schmalrehe

  • Frischlinge und Überläufer


Aktuelle Angebote erhalten Sie direkt von Ihren Thüringer Forstämtern. Forstamtssuche

Jagderlaubnis „Monatsjagd“

pauschales Entgelt: mindestens netto 150 Euro/Monat

  • Laufzeit: jeweils 1 Monat im Zeitraum vom  16. Juli*, 1. August** bis  31. Dezember des Jahres

  • Jagdfläche: mindestens 3 einzeljagdtaugliche Jagdeinrichtungen

Freigabe:

  • Zuwachs von Schalenwild, weibliches Schalenwild, Böcke, Keiler, Überläufer und Raubwild.

  • Bei Erlegung von mindestens 3 Stück wiederkäuendes Schalenwild auf der Einzeljagd kann im LJB ein männliches Stück der Jugendklasse des Rot-, Dam- oder Muffelwildes freigegeben werden.

  • Bei Erlegung von mindestens 6 Stücken wiederkäuendes Schalenwild auf der Einzeljagd kann im LJB ein männliches Stück der mittleren oder oberen Altersklasse freigeben werden.

* außerhalb Rotwildeinstandsgebiet, ** innerhalb Rotwildeinstandsgebiet

Aktuelle Angebote erhalten Sie direkt von Ihren Thüringer Forstämtern. Forstamtssuche

Jagderlaubnis „Premiumjagd“

pauschales Entgelt: als Angeld netto 500 Euro und zuzüglich nach Erlegung des Stückes als Erlegungsentgelt netto 1.500 Euro für die Altersklasse II b oder netto 2.000 Euro für die Altersklasse I

  • Trophäenpreise (siehe Trophäen) sind bereits enthalten

  • Bei Fehlabschuss (Altersklasse II a) ist zusätzlich ein Sanktionsentgelt in Höhe von netto 1.500 Euro zu zahlen.

  • Laufzeit: 7 zusammenhängende Tage während der Brunft ohne Führung

  • Jagdfläche: mindestens 3 einzeljagdtaugliche Jagdeinrichtungen im Brunftgebiet

Freigabe:

  • 1 männliches Stück der mittleren oder oberen Altersklasse des Rot-, Dam- oder Muffelwildes

  • Auf Wunsch des Jagdgastes besteht nach Erlegung des männlichen Stückes die Möglichkeit, innerhalb eines Monats auf der Einzeljagd 6 Stück wiederkäuendes weibliches Schalenwild und dessen Zuwachs zu erlegen.

  • Im Erfolgsfall entfällt das pauschale Erlegungsentgelt von netto 1.500 Euro bzw. netto 2.000 Euro, in diesem Fall sin dann die Preise nach Anlage 4 zu entrichten.

Aktuelle Angebote erhalten Sie direkt von Ihren Thüringer Forstämtern. Forstamtssuche

Jagderlaubnis „Gruppenjagd“

pauschales Entgelt: mindestens netto 100 Euro/Jagdgast (nur ab 10 Jagdgäste buchbar)

  • Laufzeit: mindestens 4 Gruppenansitze in Folge (möglich von Donnerstag bis Sonntag) im Zeitraum 1. August bis 15. Dezember

  • Jagdfläche: mindestens 2 Jagdeinrichtungen/Jagdgast

Freigabe:

  • Schalenwild (nur begrenzte Erlegung für männliche Stücke der mittleren und oberen Altersklasse)

Aktuelle Angebote erhalten Sie direkt von Ihren Thüringer Forstämtern. Forstamtssuche

Jagderlaubnis „Jungjäger“

pauschales Entgelt: netto 100 Euro; bei Bewegungsjagden vom Schützengeld befreit

  • Vorgabe: Der Jagdgast darf nicht länger als 3 Jahre Inhaber eines Jagdscheins sein

  • Laufzeit: ganzjährig (innerhalb der Intervalljagdzeiten)

  • Jagdfläche: mindestens 3 einzeljagdtaugliche Jagdeinrichtungen

Freigabe:

  • Schalenwild und Raubwild

  • begrenzte Erlegung für männliche Stücke der Jugendklasse des Rot-, Dam- und Muffelwildes

Aktuelle Angebote erhalten Sie direkt von Ihren Thüringer Forstämtern. Forstamtssuche