Weihnachtsbaum- und Reisigverkauf 1. – 22.12.2018 (Forstamt Erfurt-Willrode)

ThüringenForst bietet hauptsächlich naturgewachsene Weihnachtsbäume bzw. Reisig aus der regionalen Waldpflege an, die größtenteils tagesfrisch eingeschlagen bzw. geerntet werden. In der Regel handelt es sich um heimische Fichten, selten Kiefern oder Douglasien.

Ihr natürliches Wachstum in Thüringens Wäldern bedingt, dass nicht immer die perfekte Optik eines Weihnachtsplantagenbaumes erreicht wird. Dafür erhalten Sie einen Weihnachtsbaum, der einen sehr kleinen ökologischen Fußabdruck verursacht, da der Baum weder lange Transportwege zurücklegte, noch chemisch oder mechanisch behandelt wurde.

Bitte informieren Sie sich rechtzeitig, ob Sie eingeschlagene Weihnachtsbäume auf dem Forstamtshof angeboten bekommen, oder Bäume zum Selberschlagen im Wald ernten können. Im letzteren Fall benötigen Sie Handschuhe und Säge. In der Regel werden die Weihnachtsbäume vor Ort für einen problemlosen Transport kostenfrei eingenetzt.

Datum: 1. – 22. Dezember 2018

Zeit: 13.00 – 17.00 Uhr von Montag bis Freitag; 10.00 – 14.00 Uhr an Samstagen

Ort: Historisches Forsthaus Willrode 

Ansprechpartner: Försterin Uta Krispin (Telefon 0172-3480308)

Zurück

Kontakt

Forstamt Erfurt-Willrode

Uta Krispin