Exkursion: Waldbäume und Verkehrssicherungspflicht

Foto: Barbara Neumann

Bei der so genannten Verkehrssicherungspflicht sind Waldbesitzer dazu verpflichtet, Straßen und andere öffentliche Bereiche vor Gefahren zu schützen, die von Waldbäumen ausgehen können - zum Beispiel, wenn die Standsicherheit der Bäume durch Wurzelfäulen gefährdet ist.

„Wenn Bäume aus Gründen der Verkehrssicherheit gefällt werden müssen, passiert das meistens auf dem Präsentierteller der Öffentlichkeit mit entsprechender öffentlicher Aufmerksamkeit und vielen kritischen Nachfragen“, erklärt Revierförster Jens Albert.

Im Rahmen einer kleinen Exkursion von ein bis zwei Stunden sollen den Teilnehmern mit anschaulichen Beispielen die rechtlichen Zusammenhänge erläutert und verschiedene kritische Merkmale von Waldbäumen gezeigt werden.


Datum: 7. September 2018

Zeit: 14.00–16.00 Uhr

Zielgruppe: Waldbesitzer, alle Interessierten

Kosten: keine

Ort: Parkplatz Lämmergraben im Jonastal südlich von Arnstadt

Anmeldung:  Informationen zur Veranstaltung  und Anmeldung über das Forstamt 036209 43020 oder

Revierförster Jens Albert 0172 3480105

 

Hinweise

• Bitte festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung mitbringen.

Zurück

Kontakt

Forstamt Erfurt-Willrode

Jens Albert