Medieninformationen

Die Medieninformationen stehen Ihnen in den Artikeln als Download-Dateien zur Verfügung. Bei inhaltlichen Fragen zu den Medieninformationen können Sie unseren Pressesprecher kontaktieren, technische Fragen können Sie gern an unseren Webmaster richten.

Hinweis zur Verwendung von Bildmaterial

Bei der Verwendung von Bildmaterial der Medieninformationen bitten wir um die Nennung des Bildautors (der Name ist an der Bilddatei zu finden). Der Abdruck / die Veröffentlichung der Bilder ist in Zusammenhang mit Nutzung der Medieninformation kostenfrei gestattet. Bei Fragen zum Bildmaterial kontaktieren Sie bitte unseren Webmaster



30/2019: Naturnahe Wälder: letzter Rückzugsraum für Bienen

Während die Honigbiene in Thüringen nicht gefährdet ist, sieht es um die 560 Wildbienen- und Hummelarten weniger rosig aus. Oft sind Waldbesitzer und Förster der einzige Rettungsanker

Naturnahe Forstwirtschaft ist ein Garant stabiler Honig- wie auch Wildbienenpopulationen im Freistaat. Umfangreiche und vielfältige Mischungen heimischer Laub- und Nadelbäume, die Pflege sowohl früh- wie spätblühender Bäume und Sträucher mit hohem Nektar- ...

zum kompletten Artikel

29/2019: Holz ist der ökologische Gartenbaustoff Nr. 1

Kostengünstig, leicht zu bearbeiten und CO2-neutral. Eiche, Robinie, Lärche und Douglasie trotzen auch ohne Anstrich Wind und Wetter

Mit den ersten warmen Frühjahrstagen heißt es für viele Gartenbesitzer: Ärmel hochkrempeln. Jetzt ist die beste Zeit, um das kleine Paradies rund ums Haus auf Vordermann zu bringen. Den Startschuss für die Eröffnung der Gartensaison geben bei 83 % der deutschen Paare übrigens die Frauen ...

zum kompletten Artikel

28/2019: Waldschutz: Bilanz zum Pflanzenschutzmitteleinsatz 2018

2018 war ein Katastrophenjahr für Waldbesitzer. Um flächige Entwaldungen durch den Borkenkäfer zu begrenzen, musste ThüringenForst den Schädling punktuell auch chemisch bekämpfen

Während ThüringenForst 2017 den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln (PSM) im Staatswald im neunten Jahr in Folge reduzieren konnte, hat das Katastrophenjahr 2018 seinen Tribut gefordert. Die punktuell an Forststraßen mit Insektiziden gegen Borkenkäfer behandelten ...

zum kompletten Artikel

27/2019: Borkenkäferbekämpfung – aber richtig!

Schadholz und Trockenheit im letzten Jahr bescherte den Waldbesitzern eine heikle Waldschutzsituation. Auch jetzt gilt es, mit den richtigen Maßnahmen die Borkenkäfergefahr einzudämmen

Thüringens Wälder haben 2018 ein schwieriges Jahr durchstehen müssen. Aber nicht nur die Wälder – auch die Waldbesitzer. Stürme, Trockenheit und Witterungsextreme haben die Vitalität vieler Bäume extrem beansprucht. Thüringens Hauptbaumart, die Fichte ...

zum kompletten Artikel

26/2019: Thüringer Forstämter ab sofort mit Eichhörnchenklappe

Aus Sorge um das possierliche heimische Waldtier nimmt ThüringenForst elternlose Jungeichhörnchen zur Aufzucht an

Im vergangenen Jahr war durch eine reichhaltige Mast der Waldbäume die Nahrungssituation für viele heimische Waldtiere überdurchschnittlich gut. Auch das Europäische Eichhörnchen (Sciurus vulgaris), landläufig oft als Rotes Eichhörnchen oder Waldeichhörnchen bezeichnet ...

zum kompletten Artikel

25/2019: ThüringenForst: Unfallbilanz deutlich verbessert

Der Einsatz unfallsicherer Forstmaschinen zahlt sich aus: Denn sie ersetzen die gefährliche händische Holzernte, bei der 60 % aller Unfälle passieren

Für die 528 Forstwirte der ThüringenForst-AöR sind moderne Forstmaschinen Lebensretter. Das ist eine wesentliche Erkenntnis aus der aktuell vorgelegten Unfallstatistik 2018 der Landesforstanstalt. Absolut ging die Zahl der Arbeits- und Wegeunfälle im Staatsforst von ...

zum kompletten Artikel

24/2019: ThüringenForst verlängert Vertrag mit Gebhardt

Auch in den kommenden fünf Jahren führt Volker Gebhardt zusammen mit Jörn Ripken die Geschicke der Thüringer Landesforstanstalt. Dies hat jüngst der Verwaltungsrat beschlossen

Mit der Vertragsverlängerung um weitere fünf Jahre bestätigt die Verwaltungsratsvorsitzende der ThüringenForst-AöR, Forstministerin Birgit Keller, die Position von Vorstand Dipl.-Forsting. Volker Gebhardt. „Der Verwaltungsrat ist überzeugt, mit Volker Gebhardt den richtigen ...

zum kompletten Artikel

23/2019: Forst und Sport pflanzen gemeinsam eine Eiche

ThüringenForst und der Landessportbund rücken näher zusammen. Eine Baumpflanzung versinnbildlicht die Motive

Im vergangenen Jahr unterzeichneten der ThüringenForst-Vorstand Volker Gebhardt und der Hauptgeschäftsführer des Landessportbundes Thüringen, Rolf Beilschmidt, im Beisein von Politikprominenz anlässlich des „1. Thüringer Waldgipfels“ eine Kooperationsvereinbarung. ...

zum kompletten Artikel

22/2019: Staatenübergreifendes Artenschutzprojekt

Mit Wildfängen aus Schweden setzt ThüringenForst die Stärkung des heimischen Auerhuhnbestandes fort. Population steigt weiter stetig an, Überlebensraten massiv erhöht

Nach der erfolgreichen Fangaktion im Jahr 2017, sollen auch im Frühsommer 2019 Wildfänge aus Schweden die vom Aussterben bedrohte Thüringer Auerhuhnpopulation verstärken. Für die Umsetzung der ...

zum kompletten Artikel

21/2019: Thüringens ältestes Forstamtshaus öffnet seine Türen

Das 1475 errichtete Gebäude in Paulinzella ist eines der wenigen erhaltenen hölzernen Klosterbauten in Mitteleuropa. Und zeigt jetzt in einer faszinierenden Ausstellung…sich selbst

Wohl kein internationaler Feiertag eignet sich mehr, faszinierende Einblicke in ein historisch einmaliges Kloster- und heutiges Forstamtsgebäude zu gewähren, als der „Internationale Tag des Waldes“ am 21. März ...

zum kompletten Artikel

20/2019: Orkan „Eberhard“ – Schadensbilanz für Thüringen

Regionale Schäden in Thüringens Wäldern: Schadensschwerpunkte in Nord- und Ostthüringen. Drei von 24 Forstämter stärker betroffen. Geringe Schäden im Thüringer Wald

Die Schäden in Thüringens Wäldern, verursacht durch das Orkantief „Eberhard“, sind auf regionale Schwerpunkte begrenzt. Die beiden Ostthüringer Forstämter Weida und Jena-Holzland melden für den Gesamtwald ihrer Zuständigkeitsbereiche jeweils...

zum kompletten Artikel

19/2019: Thüringens Wälder glimpflich davongekommen

Orkantief „Eberhard“ hat in Thüringens Wäldern seine Spuren hinterlassen. Viele Einzelbrüche, vereinzelt größere Schäden. ThüringenForst empfiehlt Umsicht beim Betreten der Wälder

Am vergangenen Wochenende zog Orkantief „Eberhard“ über Mitteldeutschland. Starke Böen mit Windgeschwindigkeiten bis zu 116 km/h – auch im Flachland – haben im Wald Spuren hinterlassen. Insbesondere im Südharz, aber auch in ...

zum kompletten Artikel

18/2019: Forstbuch „Thüringer Forstchronik“ wird zum Bestseller

Innerhalb von gerade einmal sechs Wochen hat ThüringenForst alle 1.000 Exemplare des außergewöhnlichen Forstfachbuches vermarktet

Das von ThüringenForst als Herausgeber seit Anfang Dezember 2018 vertriebene Forstfachbuch „Forstchronik Thüringens“ ist ausverkauft. Innerhalb von nur sechs Wochen ist die 1. Auflage des 432-Seiten starken Werkes komplett ...

zum kompletten Artikel

17/2019: Alle Jahre wieder: Die Zeckenzeit beginnt

Die kleinen, potenziell gefährlichen Plagegeister sind im Wald allgegenwärtig. Exotische Zeckenarten nehmen zu

Mit Frühjahrsbeginn nimmt die Zahl der Erholungssuchenden im Wald wieder deutlich zu. Leider auch die Zahl der Zecken, die ihre Winterstarre beenden. Diese können bei Hautkontakt mit ihrem Wirt und dem damit verbundenem Blutsaugen gefährliche Krankheiten übertragen ...

zum kompletten Artikel

16/2019: Amerikanische Wanzen in deutschen Wohnungen

Wer jetzt an den amerikanischen Geheimdienst denkt, der irrt: Diese Wanze ist groß, liebt Nadelbäume, mag kühle Überwinterungsplätze in Häuser und Wohnungen und steht im Fokus der Waldschutzexperten

Die Amerikanische Zapfenwanze (Leptoglossus occidentalis), ein 2006 in Deutschland erstmals festgestellter Neubürger, ist inzwischen auch in Thüringen verbreitet. Während sie in ihrem ursprünglichen ...

zum kompletten Artikel