Medieninformationen

Die Medieninformationen stehen Ihnen in den Artikeln als Download-Dateien zur Verfügung. Bei inhaltlichen Fragen zu den Medieninformationen können Sie unseren Pressesprecher kontaktieren, technische Fragen können Sie gern an unseren Webmaster richten.

Hinweis zur Verwendung von Bildmaterial

Bei der Verwendung von Bildmaterial der Medieninformationen bitten wir um die Nennung des Bildautors (der Name ist an der Bilddatei zu finden). Der Abdruck / die Veröffentlichung der Bilder ist in Zusammenhang mit Nutzung der Medieninformation kostenfrei gestattet. Bei Fragen zum Bildmaterial kontaktieren Sie bitte unseren Webmaster



81/2017: Innovativer Forstamtsneubau eingeweiht

Forstamtsneubau in Stadtroda eingeweiht. Mit innovativem Holzbau in CO2-neutraler Ausprägung wird ein Forstdienstgebäude zum Trendsetter im öffentlichen Hochbau

Thüringens Forstministerin Birgit Keller weiht den ersten Forstamtsneubau der Landesforstanstalt seit 16 Jahren in Stadtroda ein. Das aus 260 m3 Buchenholz in nur eineinhalb Jahren Bauzeit errichtete, rund 750 m2 Nutzfläche bietende, zweistöckige Verwaltungsgebäude gilt als architektonisch ...

zum kompletten Artikel

80/2017: Jährlich sieben Millionen Euro für Waldwege

Die rund 5.000 km Forststraßen im Landeswald benötigen Pflege, Pflege und nochmals Pflege – und das mit Erfahrung und Sachverstand

ThüringenForst, mit 200.000 ha flächengrößter Waldbesitzer im Freistaat, investiert über seine Maschinenstützpunkte in diesem Jahr rund sieben Millionen Euro in sein Waldwegenetz ...

zum kompletten Artikel

79/2017: Xavier: Geringe Schäden im Wald

Erster Herbststurm 2017 mit nur geringen Schäden im Forst. ThüringenForst meldet geringe Schäden durch Sturm Xavier in den heimischen Wäldern. Keine relevanten Sturmholzmengen aufgetreten

ThüringenForst, mit 200.000 Hektar größter Waldbesitzer im Freistaat, geht derzeit von nur geringen Sturmschäden mit Einzel- und Nesterwürfen im Landeswald aus. Obwohl der erste Herbststurm des Jahres auf weitgehend belaubte und damit sturmgefährdete ...

zum kompletten Artikel

78/2017: Rußrindenkrankheit

Neuer Pilz bedroht heimische Ahorne. Der Erreger der Rußrindenkrankheit erstmals in Thüringens Wäldern entdeckt. Massenhafte Pilzsporen können auch für Menschen gefährlich werden

Vor wenigen Wochen wurde erstmals der Erreger der Rußrindenkrankheit in einem knapp fussballfeld großen Ahorn-Jungbestand im Thüringer Forstamt Bad Berka nachgewiesen. Der Erreger, der Schimmelpilz Cryptostroma corticale zählt zu den Schadorganismen, die von den ...

zum kompletten Artikel

77/2017: „Indian Summer“ im Thüringer Wald

ThüringenForst wirbt für über 11.300 Kilometer farbenfrohe Waldwege in Thüringens Herbstwäldern

Die ersten Frostnächte haben die heimischen Wälder zumindest in den höheren Lagen des Thüringer Waldes hinter sich. Jetzt beginnt zügig die Herbstfärbung des Blätterkleides. Dem Waldwanderer und Naturfreund offenbaren sich Buchen, Eichen, Eschen und Ahorne ...

zum kompletten Artikel

76/2017: Doppeljubiläum im FFK Gotha

Forstforschung feiert Doppeljubiläum in Gotha: 90 Jahre forstliche Standortserkundung und 70 Jahre Waldschutzmeldedienst in Thüringen. Ministerin Keller betont die Wichtigkeit der forstlichen Praxisforschung

Rund 80 Forst- und Waldexperten aus Thüringen, Sachsen, Bayern und Brandenburg feierten in Gotha ein forstliches Doppeljubiläum: 90 Jahre forstliche Standortserkundung und 70 Jahre Waldschutzmeldedienst in Thüringen ...

zum kompletten Artikel

75/2017: Forstämter nehmen nur wenig Sammel-Kastanien an

Milde, oft genug nahezu schnee- und frostfreie Winter bieten dem Wild genügend natürliche Nahrung. Winterfütterung auf wenige Kammlagen im Thüringer Wald begrenzt

Gerade für Stadtkinder ist das Sammeln von Baumfrüchten im Herbst ein tolles Naturerlebnis. Die durch fleißige Hände gehorteten Kastanien, Bucheckern und Eicheln fanden dann in Kisten und Säcken ihren Weg zu den Forstämtern, ...

zum kompletten Artikel

74/2017: Warum Kastanien jetzt schon ihre Blätter färben

Nicht der Herbst, sondern eine südosteuropäische Motte macht dem beliebten Baum seit Jahren das Leben schwer

Die Bedrohung einer der schönsten und beliebtesten Biergarten-, Park-, Straßen- und Waldrandbäume Thüringens, der weißblühenden Kastanie, setzt sich leider auch in diesem Jahr fort. Ursache ist eine erstmals 2007 im Freistaat nachgewiesene Schmetterlingsart, die aus Südosteuropa eingewandert ist ...

zum kompletten Artikel

73/2017: Jubiläums-Waldjugendspiele 2017 gehen zu Ende

In 25 Jahren haben Thüringens Förster insgesamt 170.000 Schülerinnen und Schülern einen erlebnisreichen Unterrichtstag im „Klassenzimmer Wald“ geschenkt

Mit den Waldjugendspielen im Thüringer Forstamt Schleiz schließen ThüringenForst und die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, LV Thüringen (SDW Thüringen), in wenigen Tagen die diesjährige Saison erfolgreich ab ... 

zum kompletten Artikel

72/2017: Beginn Laubholz-Erntesaison 2017/18

ThüringenForst startet Laubholz-Erntesaison 2017/18: Rund 350.000 Festmeter Buchen, Eichen und Eschen werden geerntet. Qualitätsholz erfordert Wintereinschlag

Während die Landwirte in Thüringen die Erntesaison 2017 absehbar abschließen, geht es im Wald jetzt richtig rund: ThüringenForst wird in der aktuell beginnenden Laubholzernte, die bis Ende März des nächsten Jahres andauert, insgesamt rund 350.000 Festmeter Holz, einschlagen ...

zum kompletten Artikel

71/2017: Bescheidene Forstsaatguternte 2017

Bei Weißtanne, Buche und Fichte lohnt eine Ernte kaum, Eiche, Kiefer und Lärche lassen etwas hoffen. Diesjähriger Witterungsverlauf hat die Baumblüte eingeschränkt und die Saatgutbildung behindert

Ernüchterung bei den Saatgutspezialisten der Landesforstanstalt: Die aktuelle Forstsaatguternte fällt im Vergleich zum Vorjahr deutlich schwächer aus. Zuletzt waren 2009/2010 und 2011/2012 sehr gute Mastjahre mit hohen Erträgen, 2016 sorgte eine Halbmast bei der Buche für volle Lager ...

zum kompletten Artikel

70/2017: ThüringenForst zentralisiert Forstausbildung

Einem zweijährigen Theorie- und Praxisteil folgt ein praxisorientiertes drittes Lehrjahr in einem Ausbildungsforstamt

ThüringenForst, größte Ausbildungsinstitution für Forstwirtinnen und Forstwirte im Freistaat, zentralisiert die Ausbildung des staatlich anerkannten Ausbildungsberufes zum Forstwirt/ zur Forstwirtin ...

zum kompletten Artikel

junge Frau schärft Kettensäge in einer Werkstatt

69/2017: Thüringens ältestes Forstamtsgebäude bald in neuer Pracht

Am Tag des offenen Denkmals gewürdigt, zum Walderntedank gefeiert: Thüringens ältesten Forstamtsgebäude in Paulinzella

Thüringens ältestes Forstamtsgebäude, ein 1474 erbautes Fachwerkhaus direkt an der Klosterruine Paulinzella gelegen, erstrahlt nach mehrjähriger Generalsanierung demnächst in neuer Pracht. Ab Frühjahr 2018 soll der reguläre Dienstbetrieb des Thüringer Forstamts Saalfeld-Rudolstadt ...

zum kompletten Artikel

68/2017: Forstministerin Keller sieht die Forschung zum Waldumbau auf gutem Weg

Anbauversuch mit rumänischer Weißtanne soll Eignung südosteuropäischer Herkünfte für Thüringer Waldumbau klären

Der Waldumbau ist eine Antwort der Forstleute und Waldbesitzer auf die Auswirkungen des Klimawandels auf das „grüne Herz“ Deutschlands. Doch nicht nur der Umbau reiner Nadelholzbestände in klimastabile, ökologisch wertvolle Mischwälder mit Weißtanne, Buche, Eiche und Co. ist dabei eine große Herausforderung ...

zum kompletten Artikel

67/2017: Auerhuhn-Schutzprogramm zeigt Erfolg

Seit rund eineinhalb Jahren steigt die Zahl der seltenen Waldhühner an. Damit scheinen die Bemühungen der Förster erste Erfolge zu zeigen. Ein neues Konzept brachte den Durchbruch.

ThüringenForst entließ dieser Tage 20 junge Auerhühner in der Nähe von Gehren und Neuhaus in die Freiheit. Sie stammen alle aus der betriebseigenen Aufzuchtstation am Rande der Uhlstädter Heide ...

zum kompletten Artikel