Medieninformationen

Die Medieninformationen stehen Ihnen in den Artikeln als Download-Dateien zur Verfügung. Bei inhaltlichen Fragen zu den Medieninformationen können Sie unseren Pressesprecher kontaktieren, technische Fragen können Sie gern an unseren Webmaster richten.

Hinweis zur Verwendung von Bildmaterial

Bei der Verwendung von Bildmaterial der Medieninformationen bitten wir um die Nennung des Bildautors (der Name ist an der Bilddatei zu finden). Der Abdruck / die Veröffentlichung der Bilder ist in Zusammenhang mit Nutzung der Medieninformation kostenfrei gestattet. Bei Fragen zum Bildmaterial kontaktieren Sie bitte unseren Webmaster



3/2018: Mehr Geld für den Kampf gegen das Eschentriebsterben

ThüringenForst-Vorstand begrüßt die Initiative des Bundeslandwirtschaftsministeriums, Forschungsgelder zur Rettung des beliebten Waldbaumes bereitzustellen

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) stellt Fördermittel bereit, um die Forschungstätigkeit im Kampf gegen das Eschentriebsterben zu verstärken. Hierzu können Projekte im Förderprogramm Nachwachsende Rohstoffe ...

zum kompletten Artikel

2/2018: Bilanz mit Höhen und Tiefen: Die Waldbrandsaison 2017

Mit 15 Waldbränden auf rund einem Hektar Waldfläche erlebte Thüringen ein ruhiges Waldbrandjahr. Forstliche Waldbrandvorbeugung und -bekämpfung haben sich bewährt

Mit 15 Waldbränden und einer Brandfläche von rund eineinhalb Fußballfeldern stuft ThüringenForst die Waldbrandsaison 2017 als ruhig ein. Während die Zahl der Brände gegenüber ...

zum kompletten Artikel

1/2018: Eine Zauberpflanze, die Wasser verschwinden lässt

Misteln könnten künftig zum Sorgenkind für Förster und Waldbesitzer werden: Der Halbparasit stibitzt den Bäumen Wasser und Mineralstoffe. Und der Klimawandel hilft dabei

Bei den Germanen war sie Teil der Schöpfungsgeschichte, bei Asterix und Obelix braute der Druide Miraculix daraus einen Zaubertrank, Pharmakologen machen heute noch aus ...

zum kompletten Artikel

100/2017: ThüringenForst schließt Jubiläumsfeierlichkeiten ab

Mit zwei Veranstaltungen feierte ThüringenForst 2017 sein 5-jähriges Bestehen. Und die Umwelt hat auch was davon

Die zum 1. Januar 2012 als Anstalt öffentlichen Rechts (AöR) gegründete ThüringenForst-AöR feierte in diesem Jahr ihr 5-jähriges Jubiläum gleich zweifach. Eine große Mitarbeiterveranstaltung im Herbst dieses Jahres in der neuen Multifunktionsarena in Erfurts ...

zum kompletten Artikel

Blick auf die grüne Dienstjacke von ThüringenForst

99/2017: Weihnachts- und Neujahrswanderungen in Gummistiefeln

Anhaltend regenreiche Wetterlage verwandelt Waldwege in Schlammpisten. Keine Besserung über die Feiertage in Sicht

Bedingt durch die anhaltenden regenreichen und weitgehend frostfreien Feiertags- und wohl auch Neujahrstage sorgt sich die Landesforstanstalt um die rund 5.000 Kilometer Waldwege im Landeswald ...

zum kompletten Artikel

98/2017: Übergangsfrist für alte Kamin- und Kachelöfen endet

Für über 33 Jahre alte Holzöfen gelten ab 1. Januar 2018 strengere Grenzwerte. Dabei verringert allein schon richtiges Heizen mit Holz mögliche schädliche Emissionen

Zum Jahreswechsel treten strengere Grenzwerte für Kleinfeuerungsanlagen in Kraft. Um gesundheitsschädliche Emissionen von Staub und Kohlenstoffmonoxid zu verringern, muss die Feuerungstechnik dem aktuellen Stand der Technik entsprechen ...

zum kompletten Artikel

97/2017: Vanille: Aus heimischen Wäldern statt exotischen Pflanzen

Der Aromastoff Vanillin wird aus dem Lignin der Durchforstungshölzer hergestellt. Durchforstungen dienen der Waldpflege

Die Weihnachtsbäckerei ist seit geraumer Zeit in vollem Gange, der Verbrauch an Vanillin als Aromastoff ist entsprechend häufig. Was viele nicht wissen: Vanillin als industriell hergestellter Lebensmittelzusatz wird größtenteils aus Holz gewonnen ...

zum kompletten Artikel

96/2017: Wegwerfprodukt Weihnachtsbaum: Wohin damit?

Pfiffige Nachnutzungen entlocken dem Wegwerfprodukt nicht nur ökologischen Mehrwert. In den heimischen Wald darf der Baum aber nicht mehr zurück

Rund 1 Mio. Weihnachtsbäume werden bis Heiligabend in Thüringen verkauft sein. Von der kleinen Tischfichte bis hin zum 30-Meter-Weihnachtsbaum für den Marktplatz. Spätestens Mitte Januar steht dann bei den Weihnachtsbaumbesitzern die Frage an, wohin mit dem ehemals schmucken Stück? ...

zum kompletten Artikel

95/2017: Brennholztipps vom Förster

Lust auf stilvolle Wärme: Jeder vierte Haushalt heizt inzwischen mit Holz. Bei Beschaffung, Lagerung und Verwendung sollten einige Tipps beherzigt werden

Das seit Jahren florierende Geschäft mit Brennholz haben, neben traditionellen Anbietern wie Förster und Waldbesitzer, auch Super- und Baumärkte, selbst Tankstellen entdeckt. Das große Angebot dient einerseits der Bequemlichkeit bei der Beschaffung ...

zum kompletten Artikel

94/2017: Hervorragendes Wildfleisch aus heimischen Jagdrevieren

Als Antwort auf den Wildfleischskandal bei ausländischer Tiefkühlware großer Discounter empfiehlt ThüringenForst den Kauf heimischen Wildbrets

Als Antwort auf den durch die Verbrauchersendung „Markt“ (Norddeutscher Rundfunk) aufgedeckten Wildfleischskandal bei Tiefkühlprodukten bekannter Discounter und Supermärkte empfiehlt ThüringenForst den Kauf heimischer Wildprodukte vom Jäger oder Förster nebenan. ...

zum kompletten Artikel

93/2017: Fehlender Frost und viel Regen behindern Holzrückung im Wald

ThüringenForst schränkt Holzerntemaßnahmen ein. Klimawandel als Herausforderung für Wald und Forsttechnik

Fehlende Frosttage und starke Niederschläge machen den Waldbesitzern im Freistaat bei der Holzernte zu schaffen. Die seit Wochen milden Witterungsbedingungen verhindern gefrorene Waldböden ...

zum kompletten Artikel

92/2017: Unser Baum für Berlin 2017

Thüringens schönster Weihnachtsbaum geht nach Berlin. Zum dritten Mal in Folge stellt Thüringen den prominentesten Weihnachtsbaum Deutschlands. Festlicher Lichterglanz vor dem Brandenburger Tor

Erstmals zum 25. Jahr der Deutschen Einheit schmückte ein Weihnachtsbaum aus Thüringen das Brandenburger Tor. Nunmehr zum dritten Mal in Folge möchte man fast von einer Tradition sprechen. Eine 17 Meter hohe Colorado-Tanne aus Wernburg (Saale-Orla-Kreis) ...

zum kompletten Artikel

91/2017: Allgemeinwohlbilanz: Wir machen den Wald für Thüringen und seine Menschen

ThüringenForst stellt erstmalig Gemeinwohlbilanz vor Neben der kaufmännischen Bilanz informiert die Landesforstanstalt zum ersten Mal über ihre vielfältigen sozialen, ökologischen und solidarischen Leistungen zum Wohl der Gesellschaft

Die Thüringer Landesforstanstalt, mit 200.000 Hektar größter Waldeigentümer im Freistaat, stellt erstmals seine Gemeinwohlbilanz vor. Darin werden die sozialen, ökologischen und ...

zum kompletten Artikel

90/2017: ThüringenForst setzt Dienstanweisung teilweise aus

Einführung von kostenpflichtigen Umweltbildungsmaßnahmen für Kinder und Jugendliche vorerst gestoppt. Landesforstanstalt sieht forstpolitischen Diskussionsbedarf

ThüringenForst, landesweit größter Anbieter waldbezogener Umweltbildungsmaßnahmen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene sieht Diskussionsbedarf zur finanziellen Inwertsetzung seiner vielfältigen Maßnahmen...

zum kompletten Artikel

89/2017: Jetzt schon an den Weihnachtsbraten denken

Erhöhtes Angebot an frischem Wildfleisch zur Hauptjagdzeit. ThüringenForst wirbt für natürlichen und gesunden Fleischgenuss aus der Region und gibt Verarbeitungstipps

ThüringenForst, landesweit größter Anbieter von frischem, heimischem Wildfleisch, erhöht in der Hauptjagdzeit seine Angebotspalette. Damit wird auf das anstehende Nachfragehoch seit Oktober reagiert, um auch alle Wünsche nach einem Wildbraten zum Weihnachtsfest ... 

zum kompletten Artikel

88/2017: Such & Find. Wertholzversteigerung bei ThüringenForst

In den nächsten Wochen werden für die 27. Laub- und Nadelholzversteigerung in Erfurt Werthölzer aus 19 Forstbetrieben gesammelt. Dunkle Hölzer liegen derzeit im Trend

Thüringens Wälder werden derzeit besonders aufmerksam von Förstern und Waldbesitzern durchstreift. Diese suchen aus dem diesjährigen Einschlag die wertvollsten Laub- und Nadelhölzer für Thüringens einzige ...

zum kompletten Artikel