Offener Forsthaussonntag mit Führung über den Submissionsplatz Egstedt

Foto: Dr. Chris Freise

Offener Forsthaussonntag gewährt wertvolle Einblicke: Führung zu den wertvollsten Hölzern Thüringens

Jeder Offene Sonntag am Forsthaus Erfurt-Willrode hat seine Besonderheiten. Wie auch am 28.01.2018, wenn das Forstamt und der Förderverein interessierten Gästen Einblicke zu den wertvollsten Hölzern Thüringens gewähren.


Um 11 Uhr erwartet Forstamtsleiter Dr. Chris Freise Interessierte am Submissionsplatz zwischen Egstedt und dem Forsthaus Willrode. Nur dieses eine Mal im Jahr haben Besucher die Gelegenheit, sich die 1655 Festmeter aus 18 verschiedenen Holzarten anzusehen, die wie in einem großen Schaufenster für eine schriftliche Versteigerung angeboten werden.

Der Forstamtsleiter erläutert allgemeinverständlich für Waldbesitzer und Familien mit Kindern die Eigenschaften und Merkmale der verschiedenen Holzarten und präsentiert die Spitzenstämme und Raritäten zum Anfassen.


Um 13 Uhr findet auf dem Forsthausgelände eine Führung durch das historische Ensemble statt, bevor um 15 Uhr die Erzählkünstlerin Katharina Wagner zum Thema „Das Märchen ist zu Ende… und der Winter wieder etwas kürzer geworden“ in den barocken Jagdsaal des Forstamtes einlädt. Sie berichtet allen Besuchern, was sich die Menschen in Alaska über diese Geschichte erzählen. Karten hierfür sind an der Tageskasse für 7 € für Erwachsene und 3 € für Kinder erhältlich.


Wie gewohnt können sich die Gäste in der Zeit von 10 bis 17 Uhr im historischen Backhaus das Schaubacken ansehen, sich im Scheunencafè leckeren Kuchen schmecken lassen und Wildspezialitäten vom Rost genießen.

Zurück

Kontakt

Forstamt Erfurt-Willrode

Kathleen Reusche