Forstamt Erfurt-Willrode informiert zu Natura 2000:

Der Frauenschuh ist eine seltene Waldorchidee. Sie ist eine wertgebende Art in FFH-Gebieten und wird auf der Fahner Höhe durch Naturschutzprojekte des Forstamtes Erfurt-Willrode speziell gefördert. (Foto: Forstamt Erfurt-Willrode)
Der Frauenschuh ist eine seltene Waldorchidee. Sie ist eine wertgebende Art in FFH-Gebieten und wird auf der Fahner Höhe durch Naturschutzprojekte des Forstamtes Erfurt-Willrode speziell gefördert. (Foto: Forstamt Erfurt-Willrode)

Managementplanungen für die Fahner Höhe sind erarbeitet

Zusätzlich zur öffentlichen Auslegung der Managementpla- nung für das FFH Gebiet „Fahner Höhe - Ballstädter Holz“ findet am Mittwoch, 23.05. um 17:00 Uhr in der Gaststätte „Zum Goldenen Lamm“ in Gierstädt eine Informationsveranstaltung des Forstamtes Erfurt-Willrode und des Forstlichen Forschungs- und Kompetenzzentrums statt.

„Betroffene Waldbesitzer können sich hier noch einmal aus erster Hand über die Planungen informieren“, erläutert Forstamtsleiter Dr. Chris Freise. Die Inhalte der Managementplanung sind für öffentliche Planungsträger verbindlich und haben für private Waldbesitzer empfehlenden Charakter. Wichtig ist die Planung unter anderem bei der Beantragung entsprechender Fördermittel.

Natura-2000-Gebiete bilden ein europäisches Schutzgebiets-Netzwerk. In Thürin- gen dienen die Gebiete letztendlich dazu, die für diese Region typischen Natur- und Kulturlandschaften zu erhalten und die damit verbundene Artenvielfalt auch für kommende Generationen zu sichern.

Zurück

Kontakt

Forstamt Erfurt-Willrode

Dr. Chris Freise