Forst und Sport pflanzen gemeinsam eine Eiche

Geschafft: Der Hauptgeschäftsführer des Landessportbundes Thüringen, Rolf Beilschmidt (li.), und ThüringenForst-Vorstand Jörn Ripken sind mit der gemeinsamen Pflanzarbeit sichtlich zufrieden. (Foto: Dr. Horst Sproßmann)

ThüringenForst und der Landessportbund rücken näher zusammen. Eine Baumpflanzung versinnbildlicht die Motive

Im vergangenen Jahr unterzeichneten der ThüringenForst-Vorstand Volker Gebhardt und der Hauptgeschäftsführer des Landessportbundes Thüringen, Rolf Beilschmidt, im Beisein von Politikprominenz anlässlich des „1. Thüringer Waldgipfels“ eine Kooperationsvereinbarung. Seither wird die Kooperationsvereinbarung „Wald und Sport“ mit Leben erfüllt, etwa bei den diesjährigen Waldjugendspielen oder in der Fortbildung.

Erstmals wird jetzt auch eine gemeinsame Baumpflanzung vor den Toren Erfurts im Thüringer Forstamt Erfurt-Willrode durchgeführt. Nicht zufällig eine Eiche – steht dieser Baum doch für Kraft und Stabilität einerseits, wie auch andererseits ihr wertvolles Holz beim Bau von Sportgeräten eine Rolle spielt. Ziel der verstärkten Zusammenarbeit ist es, die naturgerechte Sportausübung im Landeswald zu fördern.

Zurück

Kontakt

ThüringenForst Zentrale

Dr. Horst Sproßmann