Eichen-Tage im Forstamt Erfurt-Willrode

Foto: Anica Duschanek

Exkursion und Eichel-Saat-Aktion zum Mitmachen: Zum Schwerpunktthema naturnahe Eichenwirtschaft informiert das Forstamt Erfurt-Willrode mit mehreren Veranstaltungen: Auf dem Programm stehen am Freitag eine Exkursion vom Sämling bis zum Zukunftsbaum und am Samstag eine Saataktion mit der Gemeinde Bienstädt.

Treffpunkt für die Exkursion am Freitag, 29. März ist um 15.00 Uhr am „Langen Stein“ zwischen Witterda und Friedrichsdorf. Revierförster Alexander Albrecht und Forstamtsleiter Dr. Chris Freise bieten auf einer rund zweistündigen Tour einen Einblick in die Ökologie der Eiche, ihre Rolle in natürlichen Waldgesellschaften, die Entstehung unserer heutigen Eichenwälder und den Weg eines Sämlings bis zum Zukunftsbaum in der naturnahen Waldwirtschaft.

„Wir wollen Informationen aus erster Hand bieten und als Ansprechpartner für mögliche Fragen und Diskussionen zur Verfügung stehen, die es immer gibt, wenn in siedlungsnahen Bereichen gearbeitet wird“, sagt Forstamtsleiter Dr. Freise. Daneben werde es auch darum gehen, warum die besten Schinken auf Bäumen wachsen.

Am Samstag, 30. März nehmen die Bienstädter Bürgermeisterin Birte Kalmring, der Heimatverein, die Jungendfeuerwehr und das Forstamt die Zukunft der Eiche im Bienstädter Gemeindewald im wahrsten Sinne gemeinsam in die Hand: Ab 9.30 Uhr beginnt auf ehemaligen Fichtenflächen, die von Sturm und Borkenkäfer kahlgelegt worden sind, eine gemeinsame Eichel-Saat-Aktion. Fleißige Helfer sind willkommen. Treffpunkt ist der Parkplatz am Fahner Höhenweg in der Nähe der Bienstädter Warte.

„Der Erhalt unserer Wälder liegt den Bürgern genauso am Herzen wie den Förstern“, erläutert Bürgermeisterin Birte Kalmring, die sich über das Engagement der Bienstädter freut. Die letzten Stürme und der Trockensommer haben zahlreiche Nadelwaldbestände besonders auf der Fahner Höhe dramatisch verändert. Die kleinen Eichen sollen dabei helfen, stabile Mischwälder für die Zukunft zu etablieren.

Bei Fragen steht das Forstamt Erfurt-Willrode gerne zur Verfügung (forstamt.erfurt-willrode@forst.thueringen.de oder Tel. 036209 43020).

Zurück

Kontakt

Forstamt Erfurt-Willrode

Dr. Chris Freise