Durchführung der Waldzustandserhebung (Forstamt Hainich-Werratal)

Foto: ThüringenForst

In den nächsten Wochen werden unter anderem im Forstamt Hainich-Werratal rund 400 Probebäume auf ihren Gesundheitszustand hin untersucht.

Durch die okulare Einschätzung von Blatt- und Nadelverlusten in den Baumkronen werden seit 1991 Informationen über den Gesundheitszustand des Waldes erhoben. Auch wenn das jährlich durchgeführte, relativ einfache Diagnoseverfahren mit Fernglas und Schreibbrett seit dieser Zeit unverändert blieb, so hat sich die Interpretation der erhobenen Daten im Lichte neuer Forschungsergebnisse deutlich verbessert.

Ab dem 13. Juli 2017 werden Forstamtsmitarbeiter in den Wäldern unterwegs sein und die Begutachtung der Probebäume vornehmen. 

Wir laden die Presse und interessierte Waldbesitzer herzlich dazu ein, an den Aufnahmen teilzunehmen. Terminabsprachen können über das Forstamtsbüro getätigt werden.

Zurück

Kontakt

Forstamt Hainich-Werratal

Dirk Fritzlar