Buntes Familienprogramm zum Forsthaussonntag:

Deutschland Langhaar Welpe „Vero“ will auch einmal ein richtiger Jagdhund werden und geht bei Hundeprofi Andre Stoll in die Schule. (Foto: Forstamt Erfurt-Willrode)
(Foto: Forstamt Erfurt-Willrode)
(Foto: Forstamt Erfurt-Willrode)

Buntes Familienprogramm zum Forsthaussonntag:

Jagdhunde-Show, Waldtheater und viele Infos rund um Jagd und Wild

Zum offenen Forsthaussonntag „Maibock“ laden das Forst- haus Erfurt-Willrode und der Förderverein zum Aufgang der Jagdsaison am kommenden Sonntag, 26.05.2019 zu einem bunten Familienprogramm rund um das Thema Wild und Jagd ein.
Um 11.00 Uhr gibt Hundeprofi Andre Stoll einen Einblick in die Arbeit mit Jagdhunden und die Vielfalt der verwendeten Rassen. Dabei hat er auch für Nichtjäger jede Menge Tipps zur Hundeausbildung parat, die schon im Welpenalter beginnt. Das demonstriert Andre Stoll auch mit seinen vierbeinigen Schülern, die ihn begleiten. Die Jägerschaft Erfurt ist mit ihrem Infomobil vor Ort, bei dem Klein und Groß rund um das Thema Jagd und Wild allerlei Sehen und Fühlen können. Die Aktiv-Schule Erfurt bietet an der Feuerschale Stockbrot an und informiert über das Konzept des Faches „Arbeiten und Wirtschaften“, das durch das Forstamt unterstützt wird.
Um 14.00 Uhr lädt das Theater im Palais Erfurt zum Waldtheater „Stein der Wünsche“ ein. Treffpunkt ist der Parkplatz vor dem Forsthausgelände, aufgeführt wird das Stück im angrenzenden Wald unter freiem Himmel.

Darüber hinaus können die Kinder die Gegend um das Forsthausgelände auf dem Rücken von Ponys erkunden, denn diese freuen sich auf viele kleine Besucher. Das Scheunencafè hat geöffnet, im Backhaus wird frisches Brot gebacken, Handwerkerstände bieten regionale Produkte an und vom Rost gibt es Wildspezialitäten.

Für Rückfragen steht Ihnen das Forstamt Erfurt-Willrode unter 036209 43020 zur Verfügung.

Zurück

Kontakt

Forstamt Erfurt-Willrode

Dr. Chris Freise