Brennholzverkauf im Forstamt Erfurt-Willrode (Brennholzplatz)

Als besonderen Service für Brennholzinteressenten betreibt das Forstamt im Revier Egstedt einen kleinen Brennholzplatz in der Nähe des Forsthauses Willrode. Revierförster Robert Frohwein freut sich auf Ihren Besuch. (Foto: ThüringenForst)

Nadelbrennholz günstig – Laubbrennholz im Preisaufwind. Sturm- und Käferholzaufbereitung  kurz vor dem Abschluss

Im Forstamt Erfurt-Willrode ist der Großteil des  Sturm- und Käferholzes aufgearbeitet, das durch den Sturm „Friederike“ und die darauf folgende Massenvermehrung von Borkenkäfern aufgrund des ungewöhnlich trockenen Sommers angefallen war.

Jetzt bilde für die nächsten Monate die reguläre Durchforstung der Laubholzbestände den Arbeitsschwerpunkt, berichtet das Forstamt Erfurt-Willrode. Die Verbraucher können sich dadurch über günstige Preise für Fichten-Brennholz freuen. 

„Mit dem Kauf von Nadelbrennholz direkt aus dem Wald wird gleichzeitig die Sanierung der Schadflächen unterstützt“, erklärt Forstamtsleiter Dr. Chris Freise. Den Borkenkäfern werde bruttaugliches Material entzogen und die Waldbesitzer erzielen Einnahmen, die sie dringend zur Wiederaufforstung von stabilen Mischwäldern benötigen.Mischwälder aus widerstandfähigen Baumarten seien die Antwort der Forstwirtschaft auf Klimawandel und Trockenstress. 

„Baumkronen und Hiebsrückstände von Nadelbäumen, die im Bestand liegen, sind je nach Holzart und örtlichen Gegebenheiten schon für 5 bis 20 € pro Raummeter zu haben“, sagt Freise.  Bequemer sei der Kauf von so genanntem Industrieholz, das bereits an den Waldwegen lagert. Das koste beim Nadelholz rund 25 € pro Raummeter, Laubholz sei deutlich teurer. Transport und Verarbeitung fielen bei diesen Sortimenten schon wesentlich leichter.

„Für den Einsatz der Motorsäge ist unbedingt ein Motorsägenschein erforderlich“, so der Forstamtsleiter.  Da sich beim Laubbrennholz über den Winter eine deutliche Verknappung abzeichne, könnten die Preise sogar erheblich ansteigen.

Tipp

Als besonderen Service für Brennholzinteressenten betreibt das Forstamt im Revier Egstedt einen kleinen Brennholzplatz in der Nähe des Forsthauses Willrode. „Dort können die Käufer aus verschiedenen Sortimenten ihr  Lieblingsbrennholz auswählen. Für 37 € pro Raummeter fällt das Holz dort nach dem Zersägen fast allein auf den Hänger“, lächelt der Forstamtsleiter.

Zurück

Kontakt

Forstamt Erfurt-Willrode

Robert Frohwein