Borkenkäfer: Informationsabend am 25. Januar in Dienstedt

Foto: Stephan Fabig

Informationsveranstaltung zu Borkenkäferschäden: Bäume leiden immer noch – weitere Schäden sichtbar

Der extreme Hitzesommer des letzten Jahres wirkt sich immer noch negativ auf den Wald aus: Schäden durch Borkenkäfer und Dürre haben zahlreiche Bäume zum Absterben gebracht.

Besonders schwer getroffen habe es Fichtenbestände im Raum Kranichfeld, Osthausen und Dienstedt, so das Forstamt Erfurt-Willrode. Daher laden Forstamt und Jagdgenossenschaft alle Waldbesitzer und Interessierten zu einer Informationsveranstaltung am Freitag, 25.01. um 19.00 in die Gaststätte „Zum goldenen Löwen“ in Dienstedt ein.

Noch jetzt werden von Woche zu Woche weitere Schäden sichtbar. „Bei kleinen Waldgrundstücken und Gemengelage ist die Schadholzaufarbeitung besonders schwierig“, sagt Forstamtsleiter Dr. Chris Freise. Man rate hier immer zur Zusammenarbeit.

Ziel der Veranstaltung sei es, den Waldbesitzern vor Ort praktische Hinweise zur Borkenkäfersanierung zu geben und Hilfen anzubieten. Leider müsse man davon ausgehen, dass sich das Schadgeschehen im kommenden Jahr mindestens in gleicher Höhe noch einmal wiederholen werde.

Zurück

Kontakt

Forstamt Erfurt-Willrode

Kathleen Reusche