Auslegung Fachbeitrag Wald (FFH-Gebiet Riechheimer Berg / Königsstuhl)

Foto: Petair / fotolia.com; Icon: DoRa / fotolia.com

Auslegung des Fachbeitrages Wald zum Managementplan für das Natura 2000 Gebiet, FFH-Gebiet 057 Riechheimer Berg-Königstuhl

Das Forstamt Erfurt-Willrode gibt bekannt, dass im Bereich der VG Riechheimer Berg, Gemarkungen Riechheim, Elleben, Gügleben, Osthausen; VG Kranichfeld: Stadt Kranichfeld und Gemarkung Hohenfelden der Fachbeitrag Wald als Bestandteil der Managementplanung für das Natura 2000 Gebiet "Riechheimer Berg-Königsstuhl", TH-Nr.57 erstellt wurde.

"Natura 2000-Gebiete" sind der Sammelbegriff für die FFH-Gebiete und Europäische Vogelschutzgebiete, die auf Grund von EU-Richtlinien an die Kommission in Brüssel gemeldet sind. Sie bilden ein Netzwerk von Gebieten, in denen aus europäischer Sicht, wertvolle Biotope und gefährdete Tier-und Pflanzenarten vorkommen und zu deren Erhaltung ein besonderer Schutz, sowie entsprechende Pflege- und Nutzungsmaßnahmen, von den EU-Mitgliedsstaaten zu gewährleisten sind.

Die in den Natura-2000-Gebieten notwendigen Maßnahmen zur Sicherung bzw. Verbesserung des Erhaltungszustandes werden im benannten Fachbeitrag beschrieben. Die Waldeigentümer, aber auch Gemeinden und andere Nutzer der Waldflächen, erfahren welche Maßnahmen auch künftig durchgeführt werden können und müssen, um eine " Verschlechterung" unbedingt zu vermeiden.

Die Planung und Durchführung der erforderlichen Maßnahmen in den Natura-2000-Gebieten dienen letztendlich dazu, die für Thüringen typischen Natur- und Kulturlandschaften zu erhalten und die damit verbundene Artenvielfalt auch für kommende Generationen nachhaltig zu sichern.

Zurück

Kontakt

Forstamt Erfurt-Willrode

Stephan Fabig