Auftakt zu den Offenen Forsthaus-Sonntagen: Bärlauchfest

Der Bärlauch steht noch vor der Hauptblüte und bietet mit seinen frischen Blättern eine sehr würzige Waldnote, die am Forsthaus Willrode thematisch und geschmacklich aufgegriffen wird. (Foto: ThüringenForst)

Offener Forsthaussonntag am 26. April 2022: Das Forstamt Erfurt-Willrode und der Förderverein des Forsthauses laden am kommenden Sonntag wieder gemeinsam zum offenen Forsthaussonntag und Bärlauchfest nach Willrode ein.

„Wir freuen uns, unsere Vereinsaktivitäten am Forsthaus wieder Stück für Stück hochfahren zu können“, sagt der Vorsitzende des Fördervereins Jan Donnerberg. Wegen der zu knappen Vorlaufzeit könne das ursprünglich geplante Konzert mit dem „Duo con Emonzione“ leider nicht stattfinden. Dafür lädt Diana Leischner um 14.00 zu einer Bärlauch-Exkursion ein.

Treffpunkt für die Wanderung ist der Haupteingang zum Innenhof. Für das leibliche Wohl am Forsthaus ist gesorgt und das Thema Bärlauch wird dort unter anderem als Bärlauch-Wildlyoner aufgenommen. Neben dem wilden Rost gibt es wieder frisches Brot aus dem Backhaus, und das Scheunencafé ist geöffnet.

Auch das Museum im Dachgeschoss der Kapelle kann besichtigt werden. Bei den nächsten offenen Forsthaussonntagen wolle man dann auch wieder Traditionshandwerker und regionale Erzeuger integrieren.

Zurück