Freistaat Thüringen Freistaat Thüringen - Thüringer Landesforstverwaltung

Inhalt

Waldschutz

Das natürliche Gefüge des Waldes kann durch vielfältige innere und äußere Einflüsse bedroht werden. Voraussetzung für den Schutz des Waldes ist die laufende Überwachung von forstlich wichtigen Insektenarten, pilzlichen Krankheitserregern, Mäusen, Wild sowie ausgewählten abiotischen Schäden.

Wir nehmen folgende Aufgabenbereiche wahr:

  • Überwachung und Prognose biotischer und abiotischer Schadfaktoren,
    wichtiges Arbeitsinstrument ist dabei der Waldschutzmeldedienst für alle Waldflächen.
  • Einige wenige Forstschädlinge können bei einer Massenvermehrung unter bestimmten Bedingungen zu einer direkten Existenzgefährdung für den Bestand werden. Für diese Forstschädlinge wird von uns ein abgestuftes System von Überwachungsverfahren, die je nach Gefährdungssituation für den Bestand zur Anwendung kommen, durchgeführt.
  • Diagnose von Schadursachen und Beratung aller Waldbesitzer.
  • Untersuchungen im Rahmen von Forschungsprojekten, die sich vor allem mit der Einführung neuer und Verbesserung existierender Überwachungs- und Prognoseverfahren beschäftigen.
  • Faunistische Untersuchungen in Naturwaldreservaten.

 Überwachungsverfahren der verschiedenen Forstschädlinge

Waldschutz-Merkblätter

Icon Download Einsatz von Pheromonfallen zur Borkenkäferabwehr.
Methoden, Vorteile, Nachteile, Voraussetzungen, Ort, Menge, Zeitraum, Lockstoffdispenser und Kontrolle.
199234 Bytes

Icon Download Einsatz von Fangbäumen zur Borkenkäferabwehr.
Methode, Vorteile, Nachteile, Ort, Material, Menge, Zeitraum, Kontrolle, Entseuchung, Protokoll (Fangbaumbuch)
208651 Bytes

Weiterführende Links

Icon externer Link Aktueller Forstbericht und Waldzustandsbericht in der Publikationsdatenbank von Thüringenforst